JSHint 2.10: Überarbeiteter Parser und Support für ES7, ES8 und ES9

Support für ECMAScript 2016, 2017 und 2018: JSHint 2.10 ist erschienen
Keine Kommentare

In JSHint Version 2.10 kann Support für ES7, ES8 oder ES9 aktiviert werden. Zusätzlich wurden Änderungen am Parser vorgenommen und einige Bugs behoben.

Die neueste Version von JSHint wurde veröffentlicht. Version 2.10 des Tools zur statischen Analyse von JavaScript-Code enthält neben einigen Bug-Fixes auch Support ES7, ES8 und ES9. Über die esversion-Linting-Option in JSHint 2.10 kann der entsprechende Support jeweils eingeschaltet werden. Eine neue Logik für das Parsing von Klassen gehört ebenfalls zu den Neuerungen in JSHint 2.10.

JSHint 2.10 mit verändertem Parser

Gemeinsam mit dem Einbau von async-Funktionen in JSHint wurden, so schreibt das JSHint-Team in einem Blogpost, auch zahlreiche Korrekturen am Parser vorgenommen. Durch diese Arbeiten am Parser konnte demnach das Test262-Ergebnis von JSHint verbessert werden. Die nun veröffentlichte Version 2.10 besteht 96% der Tests von Test262, der offiziellen Test-Suite für JavaScript. JSHint 2.9.6 erreichte 84% bestandene Tests. Eine vom Team aktualisierte Datei gibt Aufschluss darüber, welche Tests JSHint nicht besteht.

Der entsprechende Blogpost des JSHint-Teams enthält eine Liste der neuen Funktionen in JSHint 2.10 sowie der enthaltenen Bug-Fixes. JSHint ist Open Source, weitere Informationen bietet das Repository auf GitHub.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -