Tschüss Node.js v5, willkommen Node.js v7

Überblick über den Long-Term-Support-Plan für Node.js
Kommentare

Mit Node.js v4 wurde der Grundstein für einen neuen Release-Zyklus und für die Einführung von LTS-Releases gelegt. Die erste neue Stable-Version in diesem Rahmen war Node.js v5, die im Juni ihr End-of-Life erreicht hat. Dieses Verfahren führte zu einigen Irritationen, weswegen kurz vor der Veröffentlichung von Node.js v7 ein Blick auf den LTS-Release-Plan der Plattform lohnt.

Wieso hat Node.js v5 bereits das Ende seines Lebenszyklus erreicht? Sollten Major-Versionen nicht über Jahre hinweg unterstützt werden? Diese Fragen werden sich wahrscheinlich einige Entwickler Ende Juni gestellt haben, als der Support für Node.js v5 eingestellt wurde. Das Ganze ist kein teuflischer Plan des Node.js-Teams, sondern folgt einer Logik.

Bereits im September 2015 hat das Core-Team den neuen Release-Zyklus vorgestellt, der mit der Veröffentlichung von Node.js v4 und Node.js v5 seinen Lauf nahm. Ziel des neuen Zyklus und der Einführung von Long-Term-Support-Releases sind eine verbesserte Stabilität und stetiger Fortschritt.

Long-Term-Support-Plan für Node.js

Die Veröffentlichung der ersten LTS-Version Node.js v4 geschah bereits im Oktober 2015, gleichzeitig mit dem Release eines neuen v5.0.0-Release-Zweigs. Node v4.x steht zusätzlich für 18 Monate als Long-Term-Support-Version zur Verfügung (bis April 2017). Nach Ablauf des Long-Term-Supports erhält v4.x zudem für weitere 12 Monate Maintenance-Updates mit kritischen Bug- und Security-Fixes.

Das heißt also, dass unterschiedliche LTS-Versionen parallel nebeneinander laufen und insgesamt jeweils 30 Monate lang (LTS + Maintenance) unterstützt werden. Parallel dazu sollen neue Stable-Versionen zweimal jährlich erscheinen, nämlich im April und im Oktober. Die Oktober-Releases bleiben für sechs Monate „Current“ und erhalten danach noch zwei Monate Support. Die April-Releases hingegen werden nach sechs Monaten zu LTS-Versionen.

Write solid JavaScript Code with TypeScript

mit Thomas Claudius Huber (Trivadis Services AG)

Unlock the Power of JavaScript Decorators

mit Nir Kaufman (500Tech)

JavaScript Days 2017

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden (the native web)

JavaScript Testing in der Praxis

mit Dominik Ehrenberg (crosscan) und Sebastian Springer (MaibornWolff)

Node.js v5 ist als erste neue Stable-Version dieses neuen Plans erschienen und wurde demnach auch nur für acht Monate lang unterstützt, da im April 2016 bereits die neue Major-Version Node.js v6 folgte. Node.js v6 wird zeitgleich mit dem Release von Node.js v7 im Oktober zu einer neuen LTS-Version, die demselben Support-Plan wie Version 4 folgt. Auf diese Weise erscheint alle sechs Monate eine neue Stable-Version von Node.js, und jedes zweite Release wird zu einer LTS-Version.

Wem das jetzt alles zu kompliziert war, kann den Long-Term-Support-Release-Plan von Node.js der folgenden Grafik entnehmen:

node.js, lts

Node.js-Long-Term-Support-Release-Plan, © 2016 Nodesource

Die Release-Lines v0.10 und v0.12 werden im Übrigen noch mit Fixes versorgt, bis im Oktober bzw. Dezember der Support komplett eingestellt wird. Node.js v7 soll noch im Oktober erscheinen – Nightly Builds des master-Branchs lassen sich aber schon jetzt testen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -