Neues aus der JavaScript-Welt

News.JS: Einblicke in die Arbeit bei npm Inc., Neues für ECMA-402 & StrudelJS
Keine Kommentare

Wie geht npm Inc. mit Sicherheits-Meldungen um, was tut sich bei ECMAScript jenseits der eigentlichen Sprachentwicklung und was ist StrudelJS? Diese Fragen beantworten wir diese Woche in den News.JS.

ECMA-402: Die Internationalisierung von JavaScript

ECMA-402 bezeichnet die ECMAScript Internationalization API Specification, die derzeit in der sechsten Auflage vorliegt. Die Spezifikation ergänzt ECMAScript (ECMA-262) um Funktionen, die notwendig sind, um Websites an internationale Kontexte anzupassen. Entwickelt wird die Spezifikation parallel zu ECMAScript selbst: Neuerungen und Änderungen werden in den Meetings des TC39 besprochen, auch die Internationalisierungs-APIs durchlaufen den Stufen-Prozess für ECMAScript-Features.

Im Dezember und Februar hat das TC39 im Rahmen seiner Meetings insgesamt drei Features für ECMA-402 auf Stufe 4 gesetzt und somit für fertig erklärt. Alle drei Features werden in die siebte Ausgabe von ECMA-402 eingehen, die im Sommer 2020 parallel zu ECMAScript 2020 erscheint. Dazu gehören ein API zur Standardisierung relativer Datums- und Zeitformate, ein Proposal, das internationale Zahlenformate standardmäßig in ECMA-402 implementiert, sowie eins, das einen Constructor für Intl-Objekte spezifiziert.

npm Inc.: Wie arbeitet das Security-Team?

npm ist der größte Package Manager für JavaScript-Projekte. Dadurch ist auf der Plattform immer was los. André Eleuterio aus dem Security-Team hat kürzlich im npm-Blog einen Einblick in seine Arbeit gegeben. Eleuterio koordiniert die Bearbeitung der per Mail gemeldeten Schwachstellen und berichtet, dass wöchentlich dutzende Meldungen eingehen, von denen etwa 20 Prozent bearbeitet werden. Pro Woche sei einmal Malware in npm-Packages darunter; insgesamt bearbeite das Team jede Woche 25 sicherheitsrelevante Vorfälle. Wie das Team dabei vorgeht, kann dem Blogpost entnommen werden.

Rendern im Backend, Interaktionen im Frontend: Strudel!

StrudelJS ist ein weiteres Mitglied der großen Framework-Familie im JavaScript-Universum. Neben dem in der deutschen Sprache ganz hübschen Namen hat das Framework es in die News.JS geschafft, weil es ein spannendes Konzept verfolgt: Rendern im Backend, ohne dafür die Interaktivität im Frontend begrenzen zu müssen. Strudel arbeitet mit einem virtuellen DOM, reduziert den Boilerplate-Code auf ein Minimum, hat im vergangenen Jahr v1.0 erreicht und steht unter MIT-Lizenz. Ein Blick auf das Framework lohnt sich also.

Neu bei uns: Das Angular Spezial im Entwickler.Kiosk!

Diese Woche hat sich hier bei uns auf entwickler.de außerdem (fast) alles um Angular 9 gedreht. Videos, Fachartikel und News zu Angular sind auf besonders großes Interesse gestoßen. Passend dazu haben wir in dieser Woche auch ein neues Entwickler.Kiosk Spezial veröffentlicht: Angular! Die Ausgabe umfasst zehn Fachartikel, die ein breites Themenspektrum abdecken. Angular 9 & Ivy sind genau so vertreten wie Grundwissen zum Projektstart mit Angular und Tipps für gelungenes SEO in Angular-Anwendungen. Für Kiosk-Abonnenten ist die Ausgabe natürlich automatisch inklusive; wer den Kiosk noch nicht kennt, kann das Angular Spezial im Rahmen der kostenlosen 30-tägigen Testphase lesen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -