Node 10.7 & N-API für alle Node-LTS-Versionen

Node.js-News: Node 10.7 & N-API in allen LTS-Versionen
Keine Kommentare

N-API, ein neues Feature von Node.js, ist bereit für die Produktion: In Node.js 10 ist es inzwischen als stabile Version verfügbar, in den anderen LTS-Versionen von Node als experimentelles Feature. Auch in der nun veröffentlichten Version Node 10.7 brachte Neuerungen daran mit.

Das N-API-Feature ist ein neues API in Node.js, das den Support für nativen Modulen verbessern soll. Nun ist N-API  in Node 10 als stabiles Feature fest integriert, in Node 8 und 6 befindet es sich noch im experimentellen Status. N-API soll die Arbeit mit nativen JavaScript-APIs unterstützen und stellt dafür eine ABI-stabile Abstraktionsebene zur Verfügung. So soll die bisherige Inkonsistenz auf ABI-Ebene zwischen den verschiedenen Versionen von Node.js behoben werden und das Upgrade von einer Node-Version auf die nächst-höhere Major-Version in der Produktion leichter werden. Mit N-API soll es nun möglich sein, Node-Module einmal pro Plattform und Architektur zu kompilieren, die dann mit jeder Node-Version kompatibel sind, die das N-API mitbringt.

N-API für Node 10, Node 8 und Node 6

In Node 8 wird N-API im kommenden Minor-Release v8.12 stabil veröffentlicht werden. Node 6 befindet sich bereits im reinen Maintenance-Support, sodass noch nicht final über eine stabile Implementierung entschieden wurde. Derzeit verfügt Node 6 aber bereits über einen experimentellen Support von N-API. Mehr Informationen zum aktuellen Implementierungsstatus und dem neuen API an sich können dem Blogpost von Arunesh Chandra und Michael Dawson im Blog der Node.js-Foundation entnommen werden.

Node.js 10.7 veröffentlicht: Update für N-API

Der aktuelle Releasezweig Node.js 10 umfasst also bereits eine stabile Version von N-API. Im Rahmen des neusten Release, Node v10.7, wurde dem nun ein neues Feature für N-API hinzugefügt, das kürzlich auch im Kontext von JSON und ECMAScript intensiv diskutiert wurde: Support für BigInts. Das Proposal für ECMAScript befindet sich derzeit auf Stage 3, sodass Implementierungen zum Praxistests für die weitere Entwicklung abgewartet werden. Google hat das Feature im Mai in V8 integriert, nun sind BigInts als experimentelle Funktion auch für Node 10.7 im N-API verfügbar.

Node v10.7 bringt darüber hinaus einige weitere Neuerungen mit, die in den Release Notes als wichtig markiert wurden. Dazu gehört, dass die Methode console.timeLog() implementiert wurde. Libuv als Dependency von Node hat ein Upgrade auf Version 1.22.0 bekommen, ICU eine Aktualisierung auf ICU 62.1, das Support für Unicode 11 und CLDR 33.1 mitbringt.

Alle weiteren Neuerungen an Node.js 10.7.0 (Current) können den Release Notes entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -