API´s für native Module: N-API ist nicht mehr experimentell

Node.js v10 mit vielen Neuerungen ausgerollt
Keine Kommentare

Node.js v10 ist erschienen und gibt einen Vorgeschmack auf den im Oktober 2018 geplanten node.js 10 LTS der Laufzeitumgebung. Die neue Version beinhaltet eine Reihe neuer Funktionen einschließlich einer besseren Handhabung von Fehleränderungen und der stabilen N-API für native Add-ons.

Node.js v10 bietet zudem eine experimentelle Version eines Node-ChakraCore mit einer vollen Unterstützung für N-API. Eine Weiterentwicklung gab es für node.js auch für Webanwendungen. So ergänzt HTTP / 2 den Node.js core. Für Diskussionen innerhalb des Node.js-Projektes hat laut der Releaseankündigung der Umgang mit ECMAScript-Modulen (ESM) gesorgt. Da die neue native Implementierung im Widerspruch zu der Implementierung von Modulen durch Node.js steht, wird es auch zukünftig keine vollständige Implementierung von ESM in Node.js geben.

Bemerkenswerte Neuerungen der v10 von Node.js

Die Neuerungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen von Node.js v10 im Überblick:

  • Abhängigkeiten: V8 wurde auf 6.6 aktualisiert und OpenSSL wurde auf 1.1.0h aktualisiert.
  • Async_Hooks: Ältere experimentelle async_hooks-APIs wurden entfernt.
  • Child Process: Nicht definierte Eigenschaften von env werden ignoriert.
  • Console: Die console.table()Methode wurde hinzugefügt.
  • EventEmitter: Die EventEmitter.prototype.off()-Methode wurde als Alias für EventEmitter.prototype.removeListener() hinzugefügt.
  • Net: Das close-Ereignis wird nach end gesendet.
  • Timers: Die Methoden enroll() und unenroll() wurden als deprecated markiert.
  • TLS: Die tls.convertNPNProtocols()-Methode wurde eingestellt. Die Unterstützung für NPN (Next Protocol Negotiation) wurde gestrichen. Der ecdhCurve-Standardwert ist jetzt auto.
  • Trace Events: Ein neues trace_eventsTop-Level-Modul ermöglicht die Aktivierung / Deaktivierung von Trace-Ereigniskategorien zur Laufzeit.
  • URL: Die WHATWG-URL-API ist jetzt eine globale URL.

Alle Änderungen können bei GitHub im ChangLog zu Node.js v10 nachgelesen werden.

Node.js 10 „Dubnium“ kommt

Gemäß dem Release-Zeitplan wird Node.js 10 im Oktober zu Node.js 10 “ Dubnium “ LTS. Bis April 2021 sollen alle Funktionen, die mit Node.js 10 bei der Veröffentlichung ausgeliefert werden, als auch alle Funktionen, die vor dem LTS-Veröffentlichungsdatum entwickelt und enthalten sind, unterstützt werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -