Neue Node-Version legt Grundstein für künftige LTS-Releases

Node.js v4.0.0 (Stable) ist erschienen
Kommentare

In den letzten Wochen wurde fleißig an der neuen Stable-Version von Node.js gearbeitet – und diese Arbeit trägt nun Früchte. So ist mit Node.js v4.0.0 nun ein neues Update erschienen, das nicht nur für zahlreiche Verbesserungen bei der Plattform sorgt, sondern gleichzeitig auch den Grundstein für kommende Long-Term-Support-Releases legen soll.

Einige dürften sich dabei vermutlich zunächst über die aktuelle Versionsnummer wundern. Nachdem Node.js bislang einem eigenen Release-Schema gefolgt ist und die zuletzt veröffentlichte Version im 0.12er-Release-Zweig zu finden war, verfolgt das Entwickler-Team nun einen SemVer-Ansatz – nicht zuletzt, weil das Node.js- und das io.js-Projekt in eine einzige Codebase kombiniert und so neue Versionierungs-Nummern nötig wurden.

Neuerungen in Node.js v4.0.0

Natürlich hat Node.js v4.0.0 auch einige interessante Neuerungen im Gepäck. Dazu gehört zum Beispiel die Implementierung der V8-Engine in Version 4.5 – also der gleichen V8-Version, die auch in der aktuellen Chrome-Version zum Einsatz kommt. Node-User dürfen sich dabei über eine ganze Reihe neuer ECMAScript-2015-Features freuen, die dadurch automatisch aktiviert sind, etwa Block Scoping, Klassen, Typed Arrays, Generatoren, Promises, Template Strings und Arrow-Funktions.

Zudem wurden einige weitere Verbesserungen vorgenommen, etwa bei child-process, node-gyp oder util. Ebenso enthält die neue Version auch ein npm-Upgrade zu Version 2.14.2, eine verbesserte Timer-Performance und zahlreiche Bug-Fixes. Alle Änderungen sind noch einmal übersichtlich im entsprechenden Changelog sowie im Node-Blog zusammengefasst; die meisten Neuerungen entsprechend dabei den Updates des letzten io.js-Releases, io.js v3.3.0.

Stellen Sie Ihre Fragen zu diesen oder anderen Themen unseren entwickler.de-Lesern oder beantworten Sie Fragen der anderen Leser.

Long-Term-Support für Node.js

Die neue Node-Version bringt nicht nur einige Verbesserungen mit sich, sondern legt auch den Grundstein für einen neuen Release-Zyklus sowie die Einführung von LTS-Releases. So ist die Veröffentlichung der ersten LTS-Version für Oktober geplant, die gleichzeitig mit dem Release eines neuen v5.0.0-Release-Zweigs erfolgen soll. Node v4.x soll zusätzlich für 18 Monate als Long-Term-Support-Version zur Verfügung stehen, wobei der Fokus vor allem auf die Stabilität und Sicherheit der Plattform liegt. Nach Ablauf des Long-Term-Supports soll v4.x zudem für weitere 12 Monate Maintenance-Updates mit kritischen Bug- und Security-Fixes erhalten. Das heißt also, so erklärt das Entwickler-Team:

there will be overlapping LTS brances being maintained throughout the year, each receiving attention for a total of 30 monts (LTS plus Maintenance.)

Parallel dazu sollen neue Stable-Versionen zweimal jährlich erscheinen, nämlich im April und im Oktober. Zusätzlich plant das Entwickler-Team regelmäßige Minor- und Patch-Updates für die jeweils aktuelle Stable-Version. Visuell veranschaulicht sieht das mit einem hypothetischen Release-Datum etwa folgendermaßen aus:

Screenshot LTS Release Plan Node.js

LTS-Release-Plan, Quelle: https://github.com/nodejs/LTS/

Mehr Informationen zum neuen Release-Zyklus und der geplanten LTS-Version finden sich zudem auf GitHub.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -