Node.js 6.0 bringt Verbesserungen in Performance, Reliability & Usability

Node.js v6.0.0 (Current) steht zur Verfügung
Kommentare

Fast genau sechs Monate nach der Veröffentlichung von Node.js 5.0 ist es nun soweit: Node.js v6.0.0 (Current) ist da! Die neue Major-Version bringt deutliche Verbesserungen in den Bereichen Performance, Reliability, Usability und Security mit sich.

Node.js v6.0.0 (Current) bringt nicht nur neue Features, sondern auch eine neue Benennung mit sich: Das Label Current wird ab sofort anstelle von Stable verwendet. Die Namensänderung wurde durchgeführt, um die Long-Term-Support-Releases von den derzeit aktiven Development-Branches zu unterscheiden.

Neuerungen und Änderungen in Node.js v6.0.0

Die Entwickler hinter Node.js haben bei der aktuellen Version ganz besonderes Augenmerk auf Performance, Reliability, Usability und Security gelegt. So ist das Laden von Modulen jetzt knapp viermal schneller als in Node.js v4. Zudem wurden auch Tests und die Dokumentation überarbeitet.

Des Weiteren wurde die Usability der Buffer- und File-System-APIs verbessert. Neue Buffer-Konstruktoren wurden in Node.js 6 hinzugefügt und bereits deprecated Buffer entfernt. Auch das Error-Handling wurde überarbeitet.

Dank V8 in Version 5 unterstützt Node.js jetzt 93 Prozent aller ES2015-Sprachfeatures. Das bedeutet aber auch, dass alle bereits installierten nativen Addons neu kompiliert werden müssen, da Node.js 6 mit einer neuen Version von V8 ausgeliefert wird. Dafür eignet sich npm rebuild , alternativ können betroffene Nutzer die node_modules-Directory entfernen und auf npm install zurückgreifen.

Write solid JavaScript Code with TypeScript

mit Thomas Claudius Huber (Trivadis Services AG)

Unlock the Power of JavaScript Decorators

mit Nir Kaufman (500Tech)

JavaScript Days 2017

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden (the native web)

JavaScript Testing in der Praxis

mit Dominik Ehrenberg (crosscan) und Sebastian Springer (MaibornWolff)

Long-Term-Support-Plan für Node.js

In Einklang mit dem vorgestellten Long-Term-Support-Plan wird Node.js v4 weiterhin als aktiver LTS-Stream bis April 2017 unterstützt, danach wird es in ein sogenanntes Maintenance-LTS übergehen. Der neue Node.js-v6-Zweig wird im Oktober zum neuen aktiven LTS-Stream und wird bis April 2018 unterstützt.

Das Entwickler-Team hat eine grundsätzliche Regel aufgestellt, welche Node.js-Version man nutzen sollte: Wird Stabilität benötigt und arbeitet man in einer komplexen Entwicklungsumgebung, wird Node.js v4.4.3 empfohlen. Besteht die Möglichkeit, Versionen schnell und einfach upzugraden und will man die neuesten Features nutzen, kann man getrost auf Version 6.x umsteigen.

Einen Überblick über alle Neuerungen bietet der zugehörige Blogpost sowie die Dokumentation.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -