JavaScript-Library Pressure.js vereinfacht Umgang mit Apples neuen Touch-Gesten

Pressure.js – JavaScript-Library zur Arbeit mit Apples Force- und 3D-Touch
Kommentare

Mit dem im vergangenen Jahr erschienenen iPhone 6s hat Apple auch eine ganz bestimmte Neuerungen auf den Markt gebracht: Force- beziehungsweise 3D-Touch. Die JavaScript-Library Pressure.js soll Entwicklern nun den Umgang mit den neuen Touch-Gesten vereinfachen.

Um eins vorweg zu nehmen: über den Sinn und Unsinn der Force-Touch- beziehungsweise 3D-Touch-Gesten auf dem iPhone 6s und den neusten MacBook- und MacBook-Pro-Geräten lässt sich vortrefflich streiten. Und auch dass Apple die neuen Touch-Gesten als seine eigene Innovation verkauft, ist ein viel diskutiertes Streitthema, denn unter Android gab es ähnliche Steuerungsmöglichkeiten bereits vor einigen Jahren.

Trotzdem müssen sich Entwickler mit den neuen Touch-Gesten auf den Apple-Geräten auseinandersetzen, denn sie stellen alle bisher gewohnten Entwicklungsschritte bei der Bedienung auf den Kopf.

Problemlose Arbeit mit neuen Touchgesten – dank Pressure.js

Genau hier soll die JavaScript-Library Pressure.js Abhilfe schaffen. So stellt sie ein einzelnes API zur Verfügung, mit dem Force Touch auf den neusten Mac-Devices und 3D-Touch auf dem iPhone 6s und 6s Plus gebündelt bearbeitet werden können. Darüber hinaus ermöglicht Pressure.js auch das Erstellen von sinnvollen Fallback-Lösungen für Browser, die noch keinen Force- beziehungsweise 3D-Touch-Support bieten.

Apropos Support: Unterstützt wird der Safari-Browser von Pressure.js derzeit auf den folgenden Devices:

  • iPhone 6s und 6s Plus
  • MacBook 2015
  • 13’’ und 15’’ MacBook Pro 2015
  • Magic Trackpad 2

Die Installation der JavaScript-Library ist simpel. So kann sie entweder mit npm oder Bower installiert werden; alternativ steht die Installationsdatei auch auf GitHub zum Download zur Verfügung. Anschließend kann Pressure.js entweder im Global Space oder mit Browserify oder CommonJS eingerichtet werden.

Pressure.js bietet zudem verschiedene Optionen zur Konfiguration, zum Beispiel die Device-Erkennung. So kann die Library etwa nur für die Nutzung mit Force-Touch-Trackpads oder nur für die Verwendung mit 3D-Touch konfiguriert werden.

Mehr Informationen zu der JavaScript-Library bietet die Projektwebsite; dort findet sich neben der Dokumentation auch eine Reihe von Beispielen, die die Library in Aktion zeigen.

Ist 3D-Touch auf dem iPhone nützlich oder sinnlos?

View Results

Loading ... Loading ...
Name Pressure.js
Hersteller Stuart Yamartino
Projektwebsite http://pressurejs.com/
GitHub https://github.com/yamartino/pressure

Aufmacherbild: Manometer of an air compressor von Shutterstock / Urheberrecht: SvedOliver

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -