React 16.4 ist da

React 16.4 mit Pointer Events veröffentlicht
Keine Kommentare

React 16.4 ist da und bringt Support für Pointer Events mit. Außerdem ist eine neue experimentelle Komponente für die Messung von Performance-Metriken beim Rendern mit dabei. Was ist sonst noch neu in React 16.4?

Erst Ende März erschien React 16.3, nun ist mit Version 16.4 auch schon das nächste Update am Start. Die größte Neuerung in diesem Release sind die neuen Pointer Events, die nun im React DOM verfügbar sind. Mit Pointer Events können Nutzerinteraktionen gezielt für einzelne Elemente deaktiviert werden. In React sind nun folgende Pointer Events verfügbar:

  • onPointerDown
  • onPointerMove
  • onPointerUp
  • onPointerCancel
  • onGotPointerCapture
  • onLostPointerCapture
  • onPointerEnter
  • onPointerLeave
  • onPointerOver
  • onPointerOut

Im Blogpost zum Release von React 16.4 verweist Andrew Clark aus dem React-Core-Team allerdings auch darauf, dass die Pointer-Event-Spezifikation noch nicht von allen Browsern unterstützt wird und die Nutzung eines Polyfills somit empfehlenswert sei. Laut dem Check-Portal „Can I use“ ist die Unterstützung für die Spezifikation allerdings bereits in vielen Browsern umgesetzt worden. Der Internet Explorer 11, Edge, Firefox und Chrome seit jeweils einigen Versionen unterstützt. Auch Chrome for Android 66 unterstützt. In Safari und iOS Safari sind Pointer Events noch nicht verfügbar, Opera und Opera Mobile unterstützen die Spezifikation jedoch bereits.

React 16.4: Pointer Events & Messen von Performance-Metriken

Neu in React ist außerdem ein Bugfix für das erst in React 16.3 eingeführte neue Lifecycle-Event getDerivedStateFromProps, das nun immer aufgerufen wird, wenn eine Komponente gerendert wird. Zuvor war das bei lokalen State-Änderungen nicht der Fall. Außerdem erläutert Clark im Blogpost zum Release von React 16.4, dass getDerivedStateFromProps keinen direkten Ersatz für componentWillReceiveProps darstellt, das im Rahmen der Neuerungen an de Lifecycles in React 16.3 als deprecated markiert wurde. Erwünschte Nebeneffekte, die nicht primär in der Funktion von getDerivedStateFromProps vorgesehen sind, sollten in andere Funktionen ausgelagert werden und nicht über das neue Lifecycle-Event erzeugt werden.

Daneben bringt React 16.4. eine experimentelle Komponente für die Messung von Performance-Metriken beim Rendering mit: React.unstable_Profiler. Laut Brian Vaughn aus dem React-Core-Team, der die Entwicklung der neuen Komponente leitet, sind die meisten Funktionen noch hinter einem Feature-Flag verborgen und müssen per enableProfileModeMetrics aktiviert werden. Weitere Informationen zu Komponente und APIs können im Pull Request auf GitHub nachgelesen werden.

Mehr Informationen zu React 16.4 gibt es im React-Blog und in den Relase-Notes auf GitHub.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -