Mirjam Bäuerlein auf der iJS

Vorhandene React-Apps um eine Test-Suite erweitern: So geht’s
Keine Kommentare

Legacy-Code ist überall. Historisch gewachsen, ohne Testabdeckung, kann solcher Code zu einer echten Herausforderung werden. Wie man eine Test-Suite für eine alte React-App entwickelt, erklärt Mirjam Bäuerlein in diesem Talk von der International JavaScript Conference.

Niemand möchte mit Legacy-Code arbeiten! Trotzdem tut ein großer Teil der EntwicklerInnen genau das. Michael Feathers hat es schmerzhaft gut definiert: „Legacy-Code ist Code ohne Tests.“ Egal, wie alt oder sauber er ist und egal, wer ihn geschrieben hat. Mit der rasanten Zunahme der Komplexität im Frontend sind Tests viel schneller zu einer Notwendigkeit als zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Deshalb gibt es sie inzwischen überall: gewachsene Softwaresysteme ohne Tests im Frontend. Legacy-Code, der nicht nur in der Produktion läuft, sondern weiter entwickelt werden will. In diesem Talk von der International JavaScript Conference erzählt Mirjam Bäuerlein, wie ihr Team sich diesem Drachen stellen musste und eine Test-Suite für eine 40.000 Zeilen Code umfassende React-App entwickelt hat.

Die Speakerin: Mirjam Bäuerlein

I am Mirjam and I started programming at the age of eleven on a Schneider CPC 464 in Locomotive BASIC. While programming has been a hobby ever since, my career didn’t start in that field at all. I was an accountant, management assistant and office administrator. Later I started to work as a dogtrainer with the main focus on behavioral issues. After many years working with people and their dogs I changed my career for the second time and became a frontend developer. Currently I work at BRYTER as a Frontend Developer and help building a no code decision automation platform with VueJS.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -