Auswertung der Umfrage zur Lage von JavaScript

The State of JavaScript – State Management im Fokus
Kommentare

The State of JavaScript – die Auswertung zur bislang wohl umfangreichsten Umfrage im JavaScript-Ökosystem ist beendet. Dabei wurden Bereiche wie etwa API-Layers, Testing-Frameworks, Build-Tools und Mobile Frameworks untersucht. Heraus kam ein interessantes Bild über das JavaScript-Umfeld und seine Entwickler – von der Meinung, JavaScript sei eine moderne, verlässliche Sprache bis hin zu der Meinung, dass es sich bei JavaScript um die Hölle auf Erden handele ist alles vertreten. In mehreren Teilen wollen wir die Ergebnisse zum Stand von JavaScript betrachten – der erste Teil handelt von State Management.

An der Umfrage „The State of JavaScript“ nahmen über 9.000 Entwickler teil, die 89 Fragen zum JavaScript-Umfeld beantworteten. Dabei sind folgende Bereiche vertreten: Sprachen, Frontend-Frameworks, State Management, API-Layer, Full-Stack-Frameworks, Testing-Frameworks, CSS-Tools, Build-Tools, Mobile Frameworks und Features. Ersteller Sacha Greif möchte mit seinem Survey dazu beitragen, das komplexe und sich stetig verändernde JavaScript-Ökosystem besser zu verstehen.

Bereits Anfang September haben wir euch die ersten vorläufigen Ergebnisse im Bereich der Frontend-Frameworks und JavaScript-Sprachen präsentiert. Damals waren die Antworten von rund 3.000 befragten Personen ausgewertet; nach der finalen Auswertung ändert sich aber auch nichts an den bereits gegebenen Antworten: ECMAScript 2015 bleibt Quasi-Standard, CoffeeScript hat seine besten Zeiten hinter sich und in Zukunft warten noch viel mehr Abspaltungen von JavaScript auf uns. Bei den Frontend-Frameworks zeigt sich, dass React der Community-Liebling ist, Vue groß im Kommen und Angular 2 in puncto Zufriedenheit nicht allzu gut abschneidet.

Write solid JavaScript Code with TypeScript

mit Thomas Claudius Huber (Trivadis Services AG)

Unlock the Power of JavaScript Decorators

mit Nir Kaufman (500Tech)

JavaScript Days 2017

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden (the native web)

JavaScript Testing in der Praxis

mit Dominik Ehrenberg (crosscan) und Sebastian Springer (MaibornWolff)

JavaScript: State Management

Werfen wir nun also einen Blick auf das State Management in JavaScript, einer im Entstehen begriffenen Kategorie in JavaScript, für die noch nicht jeder Entwickler ein extra Tool einsetzt. Zur Wahl standen verschiedenste State-Management-Frameworks, zu den Top 3 zählen aber Redux, Relay und MobX.

Was den Bekanntheitsgrad betrifft, liegt Redux mit 87 Prozent ganz klar vorne. Kein Wunder, Redux ist die bekannteste Flux-Implementierung und wird von Facebook genutzt. Im Gegenzug kommt die etablierteste Redux-Alternative MobX nur auf einen Bekanntheitsgrad von 30 Prozent, Relay kennen immerhin 42 Prozent der Befragten.

Das Interesse an allen drei Tools ist ziemlich hoch. Vor allem Redux kann hier erneut punkten: 81 Prozent aller Befragten würden es gerne einmal ausprobieren. Für Relay interessieren sich 65 Prozent, für MobX noch 62 Prozent. Bedenkt man, dass alle diese Tools weniger als zwei Jahre auf dem Markt sind und sogar Redux-Entwickler Dan Abramov sagt, dass nicht jede App Redux benötigt, sind diese Werte ziemlich beachtlich.

Weiter geht’s mit der Frage nach der Zufriedenheit: Insgesamt 3418 Entwickler nutzen Redux, von diesen sind 93 Prozent sehr zufrieden mit der Library. MobX kommt auf 281 Nutzer und eine Zufriedenheitsrate von 79 Prozent; Relay verwenden 204 der Befragten und 70 Prozent sind damit zufrieden. Interessanterweise ist die allgemeine Zufriedenheit mit State-Management-Lösungen auf einer Skala von 1-5 mit einem Wert von 3,19 relativ gering. In der nächsten Zeit ist mit weiteren Akteuren in diesem schnell wachsenden Bereich zu rechnen – die nächste Umfrage könnte also schon wieder ganz andere Ergebnisse liefern.

Interesse an und Zufriedenheit mit den verschiedenen State-Management-Tools, Quelle: http://stateofjs.com/2016/statemanagement/

Interesse an und Zufriedenheit mit den verschiedenen State-Management-Tools, Quelle: http://stateofjs.com/2016/statemanagement/

Im nächsten Teil unserer Serie zum Status quo im JavaScript-Umfeld beschäftigen wir uns mit den Ergebnissen zu API-Layern.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -