entwickler.kiosk Urlaubs-Special: Nur heute (29. Juli) 20% sparen!

Tipps zur Testabdeckung von Javascript
Kommentare

Ariya Hidayat zeigt anhand von node-cover, coveraje und Esprima, wie man mit JavaScript eine hohe Testabdeckung erzielen kann. Hierzu leitet er ein, dass sinnvolle Testabdeckung nicht zeilenweise, sondern

Ariya Hidayat zeigt anhand von node-cover, coveraje und Esprima, wie man mit JavaScript eine hohe Testabdeckung erzielen kann. Hierzu leitet er ein, dass sinnvolle Testabdeckung nicht zeilenweise, sondern Statement- und Ausdrucksweise abgewickelt werden sollte.

Zunächst wird der Code etwa mit node-cover oder coveraje instrumentiert. Anschließend parst man ihn mit Esprima und der Syntax-Baum wird durch die Instrumentierung modifiziert. Als Beispiel zeigt Hidayat einen Durchlauf, bei dem er erfolgreich vom UglifyJS-Parser auf Esprima umgestiegen ist. Weitere Details und Beispiele zur Testabdeckung unter JavaScript liefert Hidayat in seinem Blog-Eintrag.

Autor

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag