TypeScript 2.2 steht ab sofort final zur Verfügung

TypeScript 2.2
Kommentare

Das Team hinter Microsofts JavaScript-Alternative hat TypeScript 2.2 veröffentlicht. Mit an Bord sind zahlreiche Neuerungen.

Daniel Rosenwasser, Program Manager von TypeScript, hat TypeScript 2.2 veröffentlicht. Mit an Bord sind zahlreiche Neuerungen. Das geht sogar so weit, dass TypeScript den Code fast schon von selbst schreibt.

TypeScript 2.2

So ist eines der Highlights von TypeScript 2.2 die Quick Fixes für diverse IDEs. So fügt TypeScript unter anderem automatisch fehlende Imports oder this. zu Variablen hinzu. Außerdem werden ungenutzte Deklarationen entfernt und fehlende Eigenschaften ergänzt. Doch das ist natürlich nicht alles.

Neu ist zum Beispiel der object-Type, der das Problem von strukturellen Typen in TypeScript adressiert. Außerdem wurde der Umgang mit den Index Signatures vereinfacht, sodass nun beispielsweise das Testen von Properties in JSON-Objekten deutlich einfacher von der Hand geht. Auch der Support für Klassen in Mixins wurde überarbeitet

Darüber hinaus wurde im Vergleich zum Release Candidate das new.target-Property aus ECMAScript 2015 implementiert.

Einen vollständigen Überblick über alle Neuerungen bietet das TypeScript-Wiki.

Go for PHP Developers

mit Terrence Ryan (google)

Everything you need to know about PHP 7.2

mit Sebastian Bergmann (thePHP.cc)

Die Zukunft

Für TypeScript 2.3 sind ebenfalls bereits einige Neuerungen in der Pipeline. So soll das kommende Release Support für die asynchrone Iteration bieten, mit dem Funktionen sowohl asynchrone Funktionen als auch ein Generator sein können.

Neu ist auch der Support des Downlevel Generators bieten. Darüber hinaus sollen Generics in Zukunft auch Default-Typen erhalten können – auch dieses Feature ist bereits Teil der Preview. Laut Roadmap soll TypeScript 2.3 im May 2017 erscheinen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -