Release Candidate der neuen TypeScript-Version bringt object-Type

TypeScript 2.2 RC steht zur Verfügung
Keine Kommentare

Knapp zwei Monate nach der finalen Veröffentlichung von TypeScript 2.1 steht mit TypeScript 2.2 RC die nächste Version der Programmiersprache zur Verfügung. Sie bringt eine Reihe Neuerungen und Verbesserungen mit – darunter zum Beispiel den object-Type.

Der neue Release Candidate von TypeScript 2.2 hat eine ganze Reihe von neuen Features mit im Gepäck. Daniel Rosenwasser, Program Manager bei TypeScript, bietet einen Überblick über die spannendsten Neuerungen; besonders drei Features sind einen näheren Blick wert.

Da die finale Version TypeScript 2.2 noch im Februar erscheinen soll und laut Roadmap nur noch zwei Punkte fehlen, enthält der RC fast alle Features, die auch die finale Version von TypeScript haben soll.

TypeScript 2.2 RC – das sind die Features

Im Folgenden stellen wir euch die Highlights des Release Candidate von TypeScript 2.2 vor. Dazu zählt der object-Type, der das Problem von strukturellen Types in TypeScript adressiert. Dieser Typ ist leer, er verfügt genau wie {} über keine Properties. Das bedeutet, das man diesem object-Type quasi alles zuweisen kann, außer Primitives wie number, boolean, string, symbol, null und undefined. Mit diesem Schritt erhofft sich das TypeScript-Team ein besseres Auffinden von großen Bug-Klassen und genaueren „real world code“.

Um das Mixin-Pattern in TypeScript besser zu unterstützen, wurden ein paar Anpassungen vorgenommen. Zum einen wurden einige Beschränkungen für Klassen entfernt, zum anderen gab es Korrekturen in puncto Signaturen bei Intersection-Types. Als Resultat lassen sich jetzt Funktionen schreiben, die 1. einen Konstruktor nehmen, 2. eine Klasse deklarieren, die den Konstruktor erweitert, 3. Member zu dieser neuen Klasse hinzufügen und 4. die Klasse selbst zurückgeben.

Des Weiteren wurde in TypeScript 2.2 RC ein neuer JSX-Ausgabemodus namens react-native hinzugefügt. Hierbei wird die JSX-Syntax in Ruhe gelassen, generiert aber .js-Dateien aus TypeScript. Der Modus nimmt React Natives Loader auf, der alle Input-Files als .js-Dateien voraussetzt.

Ausführliche Informationen zu allen Neuerungen in TypeScript 2.0 RC finden sich im zugehörigen Blogpost; von dort kann die aktuelle Version auch heruntergeladen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -