V8 7.5 ist da

V8 7.5: Neues für WebAssembly in der JavaScript Engine
Keine Kommentare

Vor jedem Chrome-Release kommt die entsprechende Version der JavaScript Engine. So ist es auch mit Chrome 75: V8 7.5 steht ab sofort im Beta-Channel zur Verfügung, bis die entsprechende Browserversion da ist. Neu im Release ist unter anderem das Caching bereits kompilierter WebAssembly-Artefakte.

Im Abstand von etwa sechs Wochen werden neue Versionen von V8 veröffentlicht. Nun ist Version 7.5 da: Das neuste Release befindet sich derzeit im Beta-Status, bis die korrespondierende Chrome-Version 75 veröffentlicht und die Engine somit final implementiert wird. Neu in V8 7.5 ist, dass kompilierte WebAssembly-Artefakte nun im Cache vorgehalten werden. Dadurch muss der Code nicht erneut kompiliert werden, wenn ein Nutzer eine Seite zum zweiten Mal besucht, sondern kann in vergleichbarer Weise wie JavaScript-Code aus dem Cache geladen werden.

Ebenfalls für WebAssembly ist nun die Option memory.copy verfügbar. Damit ist es möglich, große Speicherbereiche auf einmal zu aktualisieren, indem der Bereich kopiert wird. Die gleiche Option existiert auch für Tabellen.

Für den Kernbereich der Engine, den JavaScript-Sprachsupport, bringt V8 ebenfalls Neuigkeiten mit: Mit der neuen Version wurden Separationszeichen für Ziffernsymbole mit vielen Stellen im Code eingeführt, die die Lesbarkeit erhöhen sollen. Außerdem wurde an der Performance gearbeitet: Der Datenverkehr des Netzwerks wird direkt mit der JavaScript Engine verbunden, sodass Daten direkt während des Stream Parsings gelesen werden können, ohne darauf warten zu müssen, dass der Hauptthread frei ist.

Weitere Informationen zu V8 7.5 können dem Blogpost zum Release entnommen werden. V8 7.5 wird final mit dem Release von Chrome 75 veröffentlicht.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -