Vue CLI 4: Was ändert sich?

Vue CLI 4 Roadmap: Mocha oder Jest?
2 Kommentare

Die Roadmap für das Vue CLI 4 steht zur Diskussion: Soll das Vue CLI künftig mit Jest statt Mocha arbeiten? Und was soll sich darüber hinaus ändern?

Das Vue CLI 3 hat vor knapp einem Jahr viel für Vue-Nutzer verändert. Nun hat die Planung für das nächste Major-Release begonnen: Die Roadmap für v4 steht auf GitHub zur Diskussion. Haoqun Jiang erläutert im entsprechenden Beitrag zur Roadmap, dass das Release relativ klein bleiben solle, aber einige notwendige Breaking Changes dafür vorgesehen seien. Ein paar neue Features wurden ebenfalls angekündigt.

Vue CLI 4: Neue Features

Das Vue CLI 4 soll ein Plug-in API bekommen, mit dem eine minimale Version des CLI für Plug-ins definiert werden kann. So sollen Versionskonflikte im Kontext kommender Änderungen am CLI vermieden werden. Außerdem soll eine Möglichkeit geschaffen werden, Abhängigkeiten einzelner Plug-ins von einander in der Reihenfolge der Installation und Ausführung abzubilden. Das dritte neue Feature, das die Roadmap für das Vue CLI 4 nennt, ist eine Überarbeitung von vue upgrade. Alle anderen neuen Features können auch zu Minor-Releases umgesetzt werden, so ist dem GitHub-Beitrag zu entnehmen.

Mocha oder Jest?

Zu den Dependency-Upgrades, die für das Vue CLI 4 vorgesehen sind, gehört unter anderem core-js@3, das auch in Babel 7.4 implementiert wurde. Diskutiert wird außerdem, welches Testing-Framework künftig genutzt werden soll: Mocha oder Jest? Das Vue-CLI-Team plant für v4 ein Upgrade auf Webpack 5. Da das entsprechende Mocha-Package sei allerdings seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert worden, sodass man mit einem Konflikt in der Kompatibilität rechne. Darum wurde im Rahmen der Roadmap ein Wechsel auf Jest vorgeschlagen.

Zwar wurde bislang kein RFC für den Wechsel von Mocha auf Jest angelegt, diskutiert wird das Thema aber bereits unter der Roadmap. Zu den Argumenten, die gegen den Wechsel angeführt werden, zählt die Performance von Mocha. Laut GitHub-Nutzer Michel EDIGHOFFER sei Mocha deutlich schneller als Jest, sodass er sich dafür ausspricht, bei Mocha zu bleiben. Auch wurde inzwischen das Package mochapack als Alternative zur bisherigen Mocha-Implementierung vorgeschlagen. Der Maintainer des Packages gibt an, dass hier der Support für Webpack 5 implementiert werden solle. Bislang wurde aber keine finale Entscheidung getroffen. Die Roadmap steht auf GitHub zur Diskussion bereit, wie immer ist bei Vue.js nun die Community gefragt: Jest oder Mocha, und was fällt euch sonst noch auf?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Vue CLI 4 Roadmap: Mocha oder Jest?"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Sebilj
Gast
Ralf Richtsteiger
Gast

Ist bereits in der Cli 3 enthalten. Außerdem muss man unterscheiden: Mocha und Jest werden für Unit-Tests verwendet und Cypress für end-to-end Tests.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -