Update-Zeit bei Yarn

Yarn 2.3: Info-Befehl gibt selektierte Infos aus
Keine Kommentare

Die npm-Alternative Yarn hat ein Update erhalten: Mit Yarn 2.3 können Entwickler nun selektiver auf Informationen über die Packages zugreifen, die sie verwenden. Außerdem ist ein neues Feature namens „Nohoist“ dabei.

Yarn liefert neue Features nicht nur mit Major-Versionen aus, auch die Minor-Releases bringen oft spannende Änderungen an der npm-Alternative mit. Der Package Manager hat dieses Mal unter anderem eine Überarbeitung für den Info-Befehl erhalten, mit dem Daten zu den aktuell verwendeten Packages ausgegeben werden können. Anders als der analoge npm-Befehl verzichtet Yarn nun darauf, die README-Datei hier als einzeiligen Text-String anzeigen zu lassen. Das Format sei schwer lesbar, sodass der Befehl in Yarn künftig darauf verzichtet, diese Informationen auszugeben. Der Informationsgehalt des Befehls wurde aber nicht grundsätzlich reduziert, sondern an anderer Stelle eher ergänzt: Das Info-Kommando zeigt in Yarn künftig auch an, wie groß ein Package im Cache ist, wenn das entsprechende Flag übergeben wird.

Yarn 2.3: Neue Infos und mehr

Neben der Neuerung an der Informationsausgabe hat Yarn 2.3 beispielsweise auch ein Feature namens Nohoist mit. Nohoist ist dazu da, Workspaces für Anwender von React Native verfügbar zu machen, da das Mobile-Framework noch immer keinen eigenen Support dafür besitzt. Details dazu, was Nohoist ist und wie es implementiert wurde, können dem Blogpost zum Release entnommen werden.

Zu den Neuerungen gehört außerdem, dass CLI-Optionen nun über das CLI-Framework Clipanion dokumentiert werden können. Auch dazu können weitere Informationen im oben verlinkten Blogpost gefunden werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -