jQuery 1.10 und 2.0.1: Synchronisierte Features und Cordova-Fix
Kommentare

Wie versprochen, hat die neue Version des jQuery 1.x-Stamms 1.10.0 ihre Synchronisierung zum Feature-Set des Nachfolgers 2.0.x erhalten. Letzterer soll nämlich dank des Rausschmisses der IE-6/7/8-Kompatibilität

Wie versprochen, hat die neue Version des jQuery 1.x-Stamms 1.10.0 ihre Synchronisierung zum Feature-Set des Nachfolgers 2.0.x erhalten. Letzterer soll nämlich dank des Rausschmisses der IE-6/7/8-Kompatibilität schlanker und insbesondere für Mobile-Websites attraktiver werden, nicht aber zum jQuery-1.x-API inkompatibel werden. Während zehn Prozent Ersparnis bei der Dateigröße ein Erfolg sind, kommt es zwischen jQuery 2.0.0 und dem Mobile-API-Framework Apache Cordova zu Reibungen. Das ist ärgerlich, sind doch gerade Mobile-First-Websites Kundschaft für das neue jQuery.

Der Fix in jQuery 2.0.1 umgeht das deviceready-Event von Cordova, das Event-Targets nicht richtig setzt. Stattdessen wird das Target künftig über document festgelegt. Weitere Fixes für beide jQuery-Versionen betreffen das HTML-Parsing, Modularität, den IE9-„Focus of Death“ und etliche weitere Bugs, die in den vergangenen Wochen aufgespürt wurden.

Während Upgrades von jQuery-Versionen 1.9.x oder jünger als Drop-in möglich sein sollen, sind aus früheren Versionen Migration-Guides zu beachten. Ein Migrate Plugin soll als weitere Stütze in Aktualisierungsprozessen dienen. Die Bibliotheken liegen auf der Download-Seite, wo Ihr auch CDN-Informationen findet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -