jQuery 1.11.2 und 2.1.3 sorgen für Workaround bei Safari-Bugs
Kommentare

Die jQuery-Entwickler haben zwei neue Versionen der JavaScript-Library veröffentlicht. jQuery 1.11.2 und 2.1.3 sollen vor allem einige Bugs fixen, um die Cross-Browser-Entwicklungs-Experience zu verbessern.

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf einem Workaround für einen ernstzunehmenden querySelector-Bug in Safari 8.0 und 7.1. Dave Mathvin gibt im jQuery-Blog eine Überblick über die Neuerungen.

Neue jQuery-Versionen fixen Safari-Bugs

Eigentlich hatten die jQuery-Entwickler gehofft, dass der hartnäckig bestehende querySelector-Bug mit Patch-Releases für Safari gefixt würde. Da Apple allerdings gleichzeitig nur sparsam mit Informationen, wann ein Webkit-Patch für diesen Bug in Safari eingefügt wird, umgeht, haben die jQuery-Entwickler nun selbst in den neuen Library-Versionen einen Workaround für den Bug in Safari 8.0 und 7.1 veröffentlicht.

Zudem beinhalten jQuery 1.11.2 und 2.1.3 mehrere Änderungen innerhalb des jQuery-Cores, zum Beispiel im Umgang mit DOM-Elementen. Zwar führte der alte Code meist nicht zu Fehlermeldungen, beeinträchtigte allerdings die Performance der Webseiten.

Beide Versions-Dateien können direkt vom jQuery CDN eingefügt werden, zudem stehen sie auch auf der jQuery-Website zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -