Erste Alpha-Versionen von jQuery 3.0 und jQuery 3.0 Compat veröffentlicht
Kommentare

Das letzte Major-Release von jQuery liegt bereits eine ganze Weile zurück, und auch die Ankündigung und der erste Ausblick auf die nächste Major-Version der JavaScript-Library ist nun schon ein wenig her. Nun jedoch rückt der Release von jQuery 3.0 und 3.0 Compat näher und die ersten Alpha-Versionen sind mit einer ganzen Reihe Neuerungen erschienen.

Dazu gehören zwar, so erklärt Timmy Willison im jQuery-Blog, einige Breaking Changes, die den Versionssprung rechtfertigen, doch insgesamt erwartet das Entwicklerteam nicht zu viele Problemstellen, wenn es um das Upgrade von bestehendem Code zu den neuen Versionen geht. Wie bereits im damaligen Ausblick auf die neue Major-Version angekündigt, umfasst das Release der ersten Alpha-Version eigentlich zwei Updates: zum einen jQuery 3.0, das Support für moderne Browser und den Internet Explorer ab Version 9 mit sich bringt, zum anderen jQuery Compat 3.0, das auch Support für IE8 bietet. Zusätzlich sollen beide Versionen auch den in 2012 veröffentlichten Freeware-Browser Yandex.Browser unterstützen.

Änderungen in jQuery 3.0

Sowohl jQuery 3.0 als auch jQuery Compat 3.0 sollen zahlreiche Bug-Fixes, Verbesserungen und neue Features erhalten. Dazu gehört zum Beispiel die Vereinfachung der .show()– und .hide()-Methoden. Bisher gingen die meisten jQuery-User davon aus, dass .hide() im CSS display: none festlegt und .show() entsprechend dafür sorgt, dass das Element wieder angezeigt wird, sofern dessen Parents nicht versteckt sind. Tatsächlich gibt es aber viele komplexe Spezialfälle, die für eine unnötige Verschachtelung der Methoden sorgen. In jQuery 3.0 soll darum nun zu einem einfacheren Modell zurückgekehrt werden, bei dem .show() nicht länger die Elemente, die im Stylesheet mit display: none definiert sind, überschreibt. Dazu sagt Willison:

The most important rule for moving to jQuery 3.0 is this: Don’t use a stylesheet to set the default of display: none and then try to use .show() – or any other method that shows elements, such as .slideDown() and .fadeIn() – to make it visible.

Ebenso wurde die Implementierung von .data() mit einem Update versehen, um sie an die HTML5-Dataset-Spezifikation anzunähern. So werden alle Keys von Kebab-Case zu CamelCase konvertiert, was vor allem beim Abrufen aller Daten mit .data() ohne Argumente wichtig wird. Auch jQuery.Deferred hat ein Update erhalten, das für eine verbesserte Kompatibilität mit Promises/A+ und ECMAScript-2015-Promises sorgt. Dafür wurden zum Beispiel die neue .catch()-Methode eingeführt sowie einige Änderungen der .then()-Methode vorgenommen.

Dazu kommen noch weitere Veränderungen, etwa die Entfernung von deprecated Event-Aliases, die Entfernung von Spezialfall-Deferred-Methoden in jQuery.ajax oder das .width(), .height(), .css(„width“) und .css(„height“) Dezimalzahlwerte zurückgeben. Eine Übersicht über alle Änderungen bietet der zugehörige Blogpost sowie der Issue-Tracker auf GitHub.

jQuery 3.0 Alpha 1 und jQuery 3.0 Compat Alpha 1 stehen über das jQuery CDN zur Verfügung; alternativ können sie auch über npm installiert werden.
Aufmacherbild: Number 3 written with a brush. Hand drawn letters. Watercolor. von Shutterstock / Urheberrecht: iralu

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -