Kann Windows 8 alte PCs zum neuen Leben erwecken
Kommentare

Windows 8 läuft auch auf älteren PCs. Ob das aber tatsächlich Sinn macht, darüber scheiden sich die Geister. Lohnt es sich wirklich, das neue, Touch-optimierte Microsoft-Betriebssystem auf Nicht-Touch-Geräten

Windows 8 läuft auch auf älteren PCs. Ob das aber tatsächlich Sinn macht, darüber scheiden sich die Geister. Lohnt es sich wirklich, das neue, Touch-optimierte Microsoft-Betriebssystem auf Nicht-Touch-Geräten zu installieren?

Wie eine Studie von TechSpot ergeben hat, startet Windows 8 ganze 33 Prozent schneller als noch sein Vorgänger Windows 7. Das ist ja schon mal ein schlagkräftiges Argument für Windows 8 auf alten PCs. Jeff Atwood von Coding Horror findet sogar, dass Windows 8 in jeder Hinsicht schneller ist als ältere Versionen – besonders in Sachen Installation, Start und Ruhezustand.

Steven J. Vaughan-Nichols von ZDNet jedoch meint, dass man Windows 8 auf älteren PCs so sehr braucht wie ein Fisch ein Fahrrad. Auf einem Nicht-Touch-Gerät sei Metro ein wahrer Usability-Albtraum, denn der Desktop funktioniere immer noch am besten mit dem altbekannten Interface und nicht mit großen Kacheln und dem Vollbildmodus. Wenn man etwas Besseres wünsche als Windows Vista oder 7, solle man lieber einen Mac benutzen oder auf eine Linux-Distribution zurückgreifen, beispielsweise auf Ubuntu 12.04 oder auf Linux Mint.

Was denken Sie? Haben Sie eine der bereits erhältlichen Versionen von Windows 8 auf einem alten PC installiert? Wenn ja, wie sind Ihre Erfahrungen?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -