Nokia Maps

Karten in mobilen Applikationen
Kommentare

Frei zugängliche geografische Karten sind im Internet mittlerweile alltäglich geworden. Ähnlich wie Google mit Google Maps hat Nokia den Internetkartendienst Nokia Maps (Ovi Maps) erstellt. Diese Karten kann man nicht nur in eigenen Webseiten verwenden, sondern auch aus mobilen Geräten heraus auf sie zugreifen. Für diesen Zweck hat Nokia neben einem API für Qt auch eines für Java ME entwickelt, das in diesem Artikel vorgestellt wird.

Das Nokia Maps API für Java ME ermöglicht die Entwicklung von Applikationen, die auf Nokia Maps basieren, für mobile Geräte, die das MIDP der Java Micro Edition unterstützen. Dabei ist eine Version ab MIDP 2.0 und CLDC 1.1 erforderlich. Das API bietet neben der Kartenfunktionalität auch Such- und Routing-Funktionen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -