Kein Support für IE 6, 7 und 8 mehr mit jQuery 2.0
Kommentare

In einer Roadmap auf dem eigenen Blog haben die Entwickler hinter der JavaScript-Bibliothek jQuery die nächsten Entwicklungsschritte offengelegt. Die 2.0 Version soll dabei nicht mehr die alten Versionen

In einer Roadmap auf dem eigenen Blog haben die Entwickler hinter der JavaScript-Bibliothek jQuery die nächsten Entwicklungsschritte offengelegt. Die 2.0 Version soll dabei nicht mehr die alten Versionen des Microsoft Internet Explorers unterstützen.

Noch in diesem Monat soll die 1.8 Version herauskommen, auf die Anfang nächsten Jahres die Versionen 1.9 und 2.0 nahezu zeitgleich mit nahezu identischem API veröffentlicht werden. Der Grund für diesen Schritt ist, dass 1.9 noch die IEs 6, 7, und 8 unterstützen wird, 2.0 aber darauf verzichtet, um schneller und kleiner zu werden.

Im Netz basieren viele der größten Seiten auf jQuery, wie etwa Google und Amazon, da es die verschiedenen DOM-Manipulationen sehr vereinfacht. Der Schritt weg von den OldIEs wird noch zu weiteren Vereinfachungen führen.

Allerdings benutzt immer noch ein Großteil der Surfer alte IEs, weshalb die Version 1.9 weiterhin gepflegt wird und auch weiterhin Bug Fixes als Minor Releases veröffentlicht werden.

Die 2.0 Version stellt auch einen wichtigen Schritt auf dem wachsenden mobilen Markt dar, da die neue Version neben den Desktopvarianten auch mobile Browser unterstützt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -