Kein Zugriff auf Kamera-API bei WP7-Apps und Windows 8 kommt 2012 [NewsBites]
Kommentare

Die wichtigsten Meldungen des Tages kompakt zusammengestellt.
Windows 8 könnte in zwei Jahren auf den Markt kommen, berichtet CNet. Für die kommende Version seines Betriebssystems plant Microsoft offenbar

Die wichtigsten Meldungen des Tages kompakt zusammengestellt.

  • Windows 8 könnte in zwei Jahren auf den Markt kommen, berichtet CNet. Für die kommende Version seines Betriebssystems plant Microsoft offenbar einen App-Store, schnellere Boot-Geschwindigkeit und Energie-Effizienz. Zudem soll enger mit Hardware-Herstellern zusammengearbeitet werden.
  • Windows Phone 7 hat offenbar eine große Lücke, was Apps angeht: Entwickler haben demnach keinen Zugriff auf die API der Kamera, wie Fortune berichtet. Dadurch können Augmented-Reality-Browser wie Layar oder Video-Chat-Programme wie Fring nicht auf Windows Phone 7 genutzt werden.
  • Microsoft hat ein Update für die Windows Phone Dev Tools veröffentlicht, das zum Download bereitsteht. Das Update beinhaltet ein Capability Detection Tool, das im App-Manifest anzugebenden Capabilities automatisch anhand eines existierenden Projektes ermitteln kann, ein Connect Tool für den Zune-Client und eine aktualisierte Version der Bing Maps Silverlight Control. Nähere Informationen dazu stehen auf dem MSDN-Blog.
  • In einem Überblick erläutert Parvez Ansari auf seinem Blog das App-Modell von Windows Phone 7 und was Entwickler beim Microsoft App Hub beachten sollten.
  • Windows Phone 7 im Business-Einsatz? Microsofts mobile Plattform wurde in erster Linie für Endkonsumenten entworfen, während Windows Mobile stärker für den Business-Bereich ausgelegt war. Wie Windows Phone 7 auch im Unternehmen eingesetzt werden kann, erklärt winphone auf dem MSDN-Blog. Weitere Details dazu bietet auch das Windows Phone 7 Enterprise Mobility Kit, welches heruntergeladen werden kann.
  • Das erste Service Pack für Expression Blend 4 ist auf Deutsch verfügbar. Es bietet Support für die Entwicklung von Windows Phone Apps, verbesserte Integration der Design-Werkzeuge von Adobe durch die Unterstützung des FXG Dateiformats sowie einige Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen. Expression Blend 4 SP1 kann auf der Webseite von Microsoft Expression direkt heruntergeladen werden.
  • Microsoft hat drei Videos für den Internet Explorer 9 veröffentlicht. Das erste Video geht auf die neuen Features und die Bereitstellung des IE9 ein. Ein zweiter Videoclip führt Anwender in die Welt der Hardware-Beschleunigung ein. Der dritte Videobeitrag erklärt in 100 Sekunden Themen wie Hardwarebeschleunigung, HTML5 und CSS.
  • Emaroo 1.1 wurde veröffentlicht. Das kostenlose Dienstprogramm zum Durchsuchen der zuletzt verwendeten Datei-Listen mehrerer Anwendungen (MRU) soll Dateien und Ordner schnell öffnen sowie deren Pfad kopieren können. Näher Informationen hat dazu Roland Weigelt auf Born to Code veröffentlicht. Das Tool kann direkt auf der Emaroo Webseite heruntergeladen werden.
  • Microsoft hat auf Ramp Up ein Online-Trainingskit für Windows Server AppFabric, der Cloud-Betriebsumgebung für .NET-Anwendungen, bereitgestellt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -