Keine Desktop Gadgets mehr für Windows 8
Kommentare

Egal ob Analog-Uhr, Google-Suchfeld oder Nachrichten-Ticker – Desktop Gadgets sind beliebt bei Nutzern von Windows Vista und Windows 7. Doch damit könnte es schon bald vorbei sein.

Wie die chinesische

Egal ob Analog-Uhr, Google-Suchfeld oder Nachrichten-Ticker – Desktop Gadgets sind beliebt bei Nutzern von Windows Vista und Windows 7. Doch damit könnte es schon bald vorbei sein.

Wie die chinesische Seite Win8china bekannt gegeben hat, unterstützt der neuste Build von Windows 8 (Build 844x) im Gegensatz zur Consumer Preview und Release Preview keine Desktop Gadgets mehr. Damit ist es beispielsweise auch nicht mehr möglich, das traditionelle Shutdown-Menü wiederherzustellen und das Ausschalt-Problem, unter dem Windows 8 leidet, zu beseitigen.

Desktop Gadgets - unter Windows Vista und 7 beliebt, unter Windows 8 nicht mehr möglich.
Desktop Gadgets – unter Windows Vista und 7 beliebt, unter Windows 8 nicht mehr möglich.

Die beliebten Mini Apps basieren auf HTML und können Informationen aus Web Feeds ziehen. Bei Vista hatten sie ihren Platz in einer eigens dafür eingerichteten Sidebar. Diese wurde mit Windows 7 zwar entfernt, der Support für Desktop Gadgets blieb jedoch erhalten.

Warum Microsoft die Desktop Gadgets unter Windows 8 verbietet, liegt nahe. Immerhin kann man nun Metro Style Apps mit HTML5 bauen, welche die Gadgets vollwertig ersetzen können.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -