Keine Service Packs mehr für Windows 7
Keine Kommentare

Microsoft plant nach dem Release von Windows 8 kein weiteres Service Pack für die Vorgängerversion Windows 7. Wie The Register berichtet, wird man stattdessen monatliche Patches veröffentlichen, die

Microsoft plant nach dem Release von Windows 8 kein weiteres Service Pack für die Vorgängerversion Windows 7. Wie The Register berichtet, wird man stattdessen monatliche Patches veröffentlichen, die jedes Mal individuell installiert werden müssen, bis die Unterstützung für Windows 7 schließlich ganz eingestellt wird. Da keine Service Packs mehr veröffentlicht werden, rät Microsoft, regelmäßig Updates durchzuführen, um Windows 7 auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Damit setzt Microsoft deutliche Prioritäten auf die Entwicklung neuer Software, da zu dem Erstellen von Service Packs Mitarbeiter benötigt werden, die sich im Grunde auf die Entwicklung neuer Innovationen konzentrieren könnten. Sicherlich spielt jedoch auch der Profit eine Rolle. So dürfte auch die Überlegung, dass User ohne weitere SPs schließlich ihr Betriebssystem wechseln werden, für Microsoft bei dieser Entscheidung eine Rolle gespielt haben.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -