Kinsight Die Suchmaschine für den Haushalt
Kommentare

Kinsight ist ein Projekt, mit dem man den Aufenthaltsort von Haushaltsgegenständen nachverfolgen und bestimmen kann – praktisch eine Art Suchmaschine für das eigene Haus. So dürfte man nie wieder den

Kinsight ist ein Projekt, mit dem man den Aufenthaltsort von Haushaltsgegenständen nachverfolgen und bestimmen kann – praktisch eine Art Suchmaschine für das eigene Haus. So dürfte man nie wieder den Autoschlüssel, die Brille oder die Fernbedienung verlieren. Möglich gemacht wird das Ganze mit Hilfe einiger an einen Computer angeschlossener Kinect-Sensoren, die die jeweiligen Gegenstände im Auge behalten.

Die Software basiert auf der Annahme, dass Gegenstände nur dann ihren Aufenthaltsort ändern können, wenn sie von Menschen bewegt werden. Kinect verfolgt also Menschen und sucht dann Objekte, die sich in ihrer näheren Umgebung verändern. Dazu kommt der Wahrscheinlichkeitsfaktor, den Kinsight mit einbezieht. Ein tassenähnlicher Gegenstand, der sich aber an einem dafür untypischen Ort befindet, wird beispielsweise nicht als Tasse identifiziert.

Das Projekt Kinsight befindet sich zwar derzeit noch im Entwicklungsstadium, wurde jedoch bereits auf einer chinesischen Konferenz vorgestellt. Hier wurde es anhand von 48 Objekten demonstriert, die an 80 in Frage kommenden Orten aufgespürt werden mussten. Allerdings wurden hier noch einige Fehler festgestellt, insbesondere wenn die Objekte klein oder durchsichtig waren und zu nahe beieinander lagen. Laut den Entwicklern kann man dieses Problem allerdings durch eine empfindlichere Kamera und weitere Sensoren beheben.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -