Klassenabhängigkeiten, Dependency Injection, Service Locators und Factories erklärt
Kommentare

Alejandro Gervasio holt in seinem Artikel auf PHPmasters ganz weit aus und zeigt, wie objektorientiertes Programmieren das Bild von PHP-Code in den letzten Jahren verändert hat. Dennoch habe er nicht

Alejandro Gervasio holt in seinem Artikel auf PHPmasters ganz weit aus und zeigt, wie objektorientiertes Programmieren das Bild von PHP-Code in den letzten Jahren verändert hat. Dennoch habe er nicht das Gefühl, dass jeder Entwickelr so recht weiß, wie er saubere APIs schreiben soll, um die Komponenten seiner Anwendung zu verbinden, geschweige denn zu testen.

Der Zwiespalt liegt darin, dass APIs leicht lesbar sein, die betroffenen Klassen dennoch entkoppelt sein sollten. Je ausdrücklicher die Abhängigkeiten sind, desto kniffeliger wird die Einrichtung der Kollaboratoren.

This raises a few interesting questions: how should a class be provided with its dependencies without cluttering its API, or even worse, without coupling it to the dependencies themselves? Just by appealing to the benefits of Dependency Injection? Through the reigns of an injected Service Locator?

Da es die One-Size-Fits-All-Lösung nicht gibt, macht Gervasio anhand diverser Beispiele sichtbar, wie besonders praktisch und besonders unpraktisch mit Dependencies umgegangen werden kann, und welche Lösungen sich bloß als falsche Freunde erweisen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -