Kolumne: Zend_Column
Kommentare

Ins Zend Framework 2 einsteigen
Die Dokumentation für das Zend Framework 2 ist naturgemäß noch nicht fertig. Es gibt aber schon einige Tutorials und auch Teile der Dokumentation, die einen Blick wert

Ins Zend Framework 2 einsteigen

Die Dokumentation für das Zend Framework 2 ist naturgemäß noch nicht fertig. Es gibt aber schon einige Tutorials und auch Teile der Dokumentation, die einen Blick wert sind, wenn man sich bereits jetzt als Anwender mit dem Zend Framework 2 vertraut machen möchte.

Im Wiki findet sich eine Übersicht mit nützlichen Links für den Einstieg ins ZF2 [14]. Hervorzuheben sind daraus die Dokumentation für den Endbenutzer [15] und die API-Dokumentation [16].

Wer sich lieber ein Tutorial zu Gemüte führen möchte, findet in der Dokumentation für den Endbenutzer auch die neue Schnellstartanleitung [17]. Einen Blick wert ist auch immer das Blog von Projektleiter Matthew Weier O’Phinney, der neue Anleitungen für den Einsatz dieser oder jener Komponenten veröffentlicht [18].

So hat er unter anderem bereits für ZF2 Module sowie über den neuen EventManager für das Zend Framework 2 geschrieben. Zu guter Letzt muss noch das beliebte Einsteiger-Tutorial von Rob Allen erwähnt werden, dass bereits auf das Release 2.0.0beta1 aktualisiert wurde [19] und sicher auch wieder laufend auf den neuesten Stand gebracht wird.

Ausblick und Google+

Die Entwicklungen haben seit einigen Monaten viel an Fahrt aufgenommen. Kurz nach Redaktionsschluss wird das Release 2.0.0beta2 erscheinen. Viele der bekannten Komponenten werden nach ZF2 portiert und dabei umfangreich überarbeitet. Auf den MVC-Komponenten als Kern des Ganzen liegt bei den Hauptentwicklern derzeit der Fokus.

Zudem ist mit dem Frühjahr 2012 ein Zeitrahmen für das erste stabile Release in Aussicht. Wir können uns also alle auf eine spannende erste Jahreshälfte 2012 freuen. Zum Abschluss sei allen noch die neue Google+-Seite [20] für alle deutschsprachigen Zend-Framework-Freunde ans Herz gelegt.

Jeder Entwickler kann sich auf der Seite als ein Freund des Zend Frameworks eintragen lassen. Einfach in die eigenen Kreise aufnehmen und kurze Zeit später wird man ebenfalls aufgenommen.

Ralf Eggert (r.eggert [Klammeraffe] travello.com) ist Geschäftsführer der Travello GmbH mit Sitz in Pinneberg (de.travello.com). Er hat bereits mehrere Projekte auf Basis des Zend Frameworks umgesetzt und ist Autor des Buchs „Das Zend Framework“. Ralf bloggt auf http://www.zendframeworkmagazin.de/ über das Zend Framework allgemein sowie auf http://www.zendframeworkbuch.de über sein Zend-Framework-Buch.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -