Kommerzielle Business-Intelligence-Plattform jetzt als Open Source verfügbar
Kommentare

HPCC (High Performance Computing Cluster) ist eine Plattform zur Speicherung und Datenanalyse von großen Datenmengen mit der Nutzung paralleler Datenverarbeitung. Die Plattform wurde von der Firma LexisNexis

HPCC (High Performance Computing Cluster) ist eine Plattform zur Speicherung und Datenanalyse von großen Datenmengen mit der Nutzung paralleler Datenverarbeitung. Die Plattform wurde von der Firma LexisNexis Risk Solutions entwickelt und jahrelang vorwiegend im Finanzsektor eingesetzt. Am ehesten ist die Plattform mit dem Apache Hadoop Framework vergleichbar, wie aus dieser Website ersichtlich wird.

Apache Hadoop ist ein Open-Source-Framework, das für die verteilte Datenverarbeitung über Cluster eingesetzt wird. Das Framework erhöht die Skalierbarkeit eine Anwendung, indem Verfügbarkeitsprobleme direkt auf der Applikationsschicht der Anwendung behandelt werden.

Der Blogger Roland Boumann sieht die Vorteile der HPCC-Plattform gegenüber Hadoop hauptsächlich im Support von ad-hoc real-time-Abfragen und im bereits integrierten Toolset (IDE, Job Monitoring, Code Repository, Scheduler, Configuration Manager). Das integrierte Toolset ist eine Möglichkeit für Unternehmen mit kleineren Entwicklerteams, sich an den Markt mit Big Data Processing zu beteiligen. Beide Plattformen unterstützen die Map/Reduce-Funktionalität. Welche Unterschiede es sonst noch gibt, liest man am Besten im Blogpost nach.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -