Konfiguration von Language-Injections in PhpStorm
Kommentare

Eine Vielzahl von Applikationen, die in PHP geschrieben sind, werden mit einer Datenbank verbunden. Dementsprechend wichtig ist es, auch in IDEs wie PhpStorm, die Verbindung mit der Datenbank herstellen und anschließend Datenbank-orientierten Code schreiben zu können.

In PhpStorm können dafür Language-Injections genutzt werden. Maarten Balliauw erklärt, wie sie funktionieren und wie sich dabei Probleme vermeiden lassen.

Individualisierte SQL-Parameter

PhpStorm erlaubt es dem Nutzer, nach der Verbindung mit der Datenbank innerhalb der IDE mithilfe von Language-Injections Datenbank-orientierten Code zu schreiben. Der Editor stellt ihm dafür einen vollständigen Sprachsupport für SQL-Queries, beispielsweise Syntax-Highlighting, Code-Completion, Navigation und Inspektion zur Verfügung – und das für jede PHP-Variable, die darin genutzt wird.

Problematisch wird es erst, wenn andere Elemente, zum Beispiel Platzhalter für Spaltennamen, verwendet werden, da PhpStorm diese nicht automatisch erkennt. Dieses Problem lässt sich lösen, indem durch individualisierte SQL-Parameter festgelegt wird, welche Tokens vom SQL-Analyzer als valide anerkannt werden sollen.

Einige Beispiele, wie der Einsatz solcher selbst-definierten SQL-Parameter aussehen kann, zeigt der Blogpost im JetBrains-Entwickler-Blog. In jedem Fall dürften sie die Arbeit mit Datenbank-basiertem Code für Entwickler deutlich vereinfachen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -