Kritik an PHP – Websprache kommt gut davon
Kommentare

Nach einigem Hin und Her in Reddit hat sich herausgestellt, dass die Mehrheit der dort diskutierenden Entwickler ganz zufrieden ist mit PHP. Einzig der uneinheitliche Umgang mit den Namen und Parametern

Nach einigem Hin und Her in Reddit hat sich herausgestellt, dass die Mehrheit der dort diskutierenden Entwickler ganz zufrieden ist mit PHP. Einzig der uneinheitliche Umgang mit den Namen und Parametern von Funktionen kratzt am Image der Web-Sprache. Auch, dass PHP ohne Tools wie Gearman oder supervisord ausschließlich einen Prozess verwendet, stehe manchen Projekten im Wege.

Doch die Schwächen relativieren sich dadurch, dass sie auch in anderen (im Web populären) Sprachen wie Python oder Ruby auftauchen. Der größte Vorteil von PHP liege insbesondere am simplen Deployment via „svn diff, scp, ssh, patch. Apache/APC kümmern sich um die Drecksarbeit und meine Veränderungen werden ohne große Downtime übernommen“, sagt Top-Kommentator naberus.

Auch dass Funktionen mal mit und mal ohne Unterstrich geschrieben werden und die Reihenfolge ihrer Parameter keiner Logik folgt (Beispiel str_replace (&#36nadel, &#36heuhaufen) vs. strpos(&#36heuhaufen, &#36nadel)), ist ein historisch gewachsenes Manko, das durch die Auto-Vervollständigung der IDEs überblickt werden kann, sagt timredditwis.

Mehr Details zu den Diskussionspunkten findet Ihr im PHP Subreddit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -