Launch der Xbox One in einigen Ländern verschoben
Kommentare

Der Launch der Xbox One wird sich in einigen europäischen Ländern bis 2014 verzögern, wie Xbox Wire jetzt verkündete. Deutschland ist allerdings nicht von einem verspäteten Realease der Spielkonsole

Der Launch der Xbox One wird sich in einigen europäischen Ländern bis 2014 verzögern, wie Xbox Wire jetzt verkündete. Deutschland ist allerdings nicht von einem verspäteten Realease der Spielkonsole betroffen und so können Gamer hierzulande, wie auch in Österreich, die Xbox planmäßig ab November käuflich erwerben.

Verantwortlich für die Verzögerung, von der neben der Schweiz auch die Niederlande, Belgien, Dänemark, Finnland, Norwegen, Russland und Schweden betroffen ist, sind Microsoft zufolge Probleme bei den nationalen Dash Supports sowie den Audiofunktionen in der jeweiligen Landessprache. Auch Schwierigkeiten beim Vertrieb von Apps wurden als Gründe für einen verspäteten Launch der Spielkonsole genannt. Kunden, die bereits eine Vorbestellung für die Xbox One aufgegeben haben und nun von der zeitlichen Verzögerung betroffen sind, erhalten ein kostenloses Spiel als Entschädigung. Um das Spiel zu erhalten, muss ein direkter Kontakt zum Hersteller vor Ort aufgnommen werden.

Microsoft selbst verkündete sein Bedauern über die Verspätung auf dem Xbox-Blog und versprach, sich für einen zeitnahen Verkaufsstart in den betroffenenen Ländern einzusetzen. Welche Auswirkungen die peinliche Verspätung haben wird, wird sich Ende dieses Jahres zeigen, wenn Microsofts schärfster Konkurrent Sony im Dezember die Playstation 4 auf den Markt bringt. Zumindest im Weihnachtsgeschäft wird Microsoft erhebliche Einbußen hinnehmen müssen. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -