Lesefutter für AJAXianer
Kommentare

Ausbildung zum Profi
Ajax in action
Unter dem Titel „Ajax in action“ [15] wurde von Addison-Wesley das eingangs erwähnte englischsprachige Werk übersetzt. Obwohl das Original bereits im Oktober

Ausbildung zum Profi

Ajax in action Unter dem Titel „Ajax in action“ [15] wurde von Addison-Wesley das eingangs erwähnte englischsprachige Werk übersetzt. Obwohl das Original bereits im Oktober 2005 erschienen ist, hat es nichts an Aktualität eingebüßt. Die Autoren führen über vier Kapitel professionell an AJAX heran. Im ersten Teil lernen Sie die Grundlagen dieser Technologie auf hohem Niveau kennen. Im zweiten Teil werden Entwurfsmuster für eine AJAX-Komponente erläutert und nebenbei ein eigenes Framework Schritt für Schritt erzeugt. Dabei spielt auch die Planung der serverseitigen Abläufe und des Datenversands eine entscheidende Rolle. Im dritten Teil wird erläutert, wie man sinnvolle und klare Benutzerschnittstellen erzeugt, und worauf man dabei achten sollte. Hierbei wird der Fokus auf die Benachrichtigung des Anwenders in unterschiedlicher Ausführung gerichtet, z.B. Hinweise auf Fehler oder das dynamische Aktualisieren von Daten. Ein Kapitel widmet sich in diesem Teil ausführlich dem Thema Sicherheit, angefangen von Überlegungen in der Konzeption clientseitigem JavaScript bis hin zu Techniken, um möglichst sichere Datenströme zu realisieren. Abgeschlossen wird dieser Teil des Buchs mit einem Kapitel über Techniken zur Leistungssteigerung durch eine Optimierung von JavaScript. Der vierte und letzte Teil des Buches widmet sich konkreten Praxisbeispielen, bei denen das erlernte Wissen vertiefend angewendet wird. Die Anwendungen lassen sich leicht an eigene Bedürfnisse anpassen und einsetzen. Von der einfachen dynamischen Auswahlliste über eine Autovervollständigung bis zu einem kompletten AJAX-Webportal findet man zahlreiche Ideen für eigene Projekte. Das letzte Kapitel geht Überlegungen nach, die bei dem Entwurf eigener Anwendungen beachtet werden sollten. Auch im Anhang findet der Leser hilfreiche Informationen und Praxiswissen. Ein Teil geht auf Tools für Entwickler ein und stellt diese kurz vor (z.B. Debugger, DOM-Inspektoren etc.). Das Buch endet mit einer ausführlichen Einführung in die OOP mit JavaScript.

Fazit: Ein Buch der ersten Wahl, das in der Bibliothek eines AJAX-Entwicklers nicht fehlen sollte. Die zahlreichen Profitricks und gut erklärten theoretischen und praktischen Beispiele der verschiedenen Methoden und Techniken der Programmierung machen dieses Werk zu einer wahren Perle unter der aktuell verfügbaren AJAX-Literatur.

Ajax Design Patterns Eines der spannendsten Projekte um AJAX ist ein Portal über Entwurfsmuster, das bereits Anfang 2005 [16] ins Leben gerufen wurde. Die gesammelten Werke des Betreibers sind nun bei O’Reilly unter dem Titel „Ajax Design Patterns“ [17] in englischer Sprache erschienen. Patterns soweit das Auge blickt. Bei diesem Buch weiß man gar nicht, wo man anfangen soll, derart umfangreich ist die Sammlung an Entwurfsmustern. Das Buch ist in fünf Hauptbereiche unterteilt. Mit einer allgemeinen Einführung zu AJAX, die bereits ein Augenmerk auf einfache Entwurfsmuster richtet, startet das Werk. Es folgt eine Serie über grundlegende Muster, wie beispielsweise das Prinzip einer „Web Remoting“-Anwendung. Der dritte Teil widmet sich den Mustern von Programmieraufgaben für die Datenverarbeitung und Codegestaltung. Teil vier handelt hauptsächlich von Entwurfsmustern zur Usability der Anwendung, angefangen von typischen Komponenten wie Fortschrittsbalken oder einer „Live“-Suche bis hin zu Mechanismen eines Log-ins bzw. einer Registrierung für eine Anwendung. Der letzte Hauptteil behandelt Muster, die dem Thema der Entwicklung zugeordnet werden. Darunter fallen Abhandlungen zum Loggen, Debuggen oder der Simulation von Anwendungen. Die einzelnen Inhalte vermitteln dem interessierten Leser geballtes Entwicklerwissen über fundierte theoretische Ansätze bis hin zu konkreten Ideen und Lösungsvorschlägen im Ansatz. Zahlreiche Bebilderungen lockern den stellenweise etwas trockenen Inhalt angenehm auf.

Fazit: Wer sich über den Tellerrand von Standardlösungen hinaus entwickeln möchte, dem ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Leser, die dieses stellenweise sehr „trockene“ Buch intensiv durcharbeiten, werden neue Sichtweisen in der Entwicklung von AJAX-Anwendungen erlernen und mit interessanten Ansätzen belohnt werden. Als Zielgruppe ist dieses Werk nur dem weiter fortgeschrittenen Entwickler zu empfehlen.

Ajax Patterns and Best Practices Eine wahre Fundgrube an Entwurfsmustern bietet auch das ebenfalls englischsprachige Werk „Ajax Patterns and Best Practices“ [18] aus dem Apress-Verlag. Inhaltlich unterscheidet es sich von dem zuvor vorgestellten Werk in der Art, dass es die vorgestellten Entwurfsmuster im Detail praktisch erläutert und serverseitig mithilfe des .NET Frameworks in C# umsetzt. Die ersten drei Kapitel zeigen zunächst das Prinzip von AJAX und den zugrunde liegenden Mechanismen auf und bilden somit die Grundlage für den Rest des Buches. Dem schließen sich spannende Kapitel über unterschiedliche Strategien diverser Muster an. Dabei werden Themen wie das sinnvolle Zwischenspeichern von Daten, die Navigation und Datenrepräsentation bzw. Realisieren von Zuständen ausführlich behandelt. Der Aufbau der einzelnen Kapitel ist vom Prinzip her immer der gleiche und führt den Leser von der Theorie über Grundlagen zur eigentlichen Implementierung. Dabei finden die vermittelten Techniken in einem konkreten Beispiel praktische Anwendung. Am Ende eines Kapitels erfolgt noch einmal eine kurze Zusammenfassung der Highlights des vorgestellten Musters. Einen Einblick in das beliebte MVC-Model (Model-View-Controller) rundet das Buch auf sinnvolle Weise ab.

Fazit: Aus meiner Sicht eine Pflichtlektüre für jeden ernsthaften AJAX-Entwickler und ein wirklich gelungenes Buch. Dass es sich serverseitig eher an .NET orientiert, stört nicht weiter, da die Beispiele einfach gehalten sind und so leicht in andere Sprachen, etwa PHP oder Python, portiert werden können. Fortgeschrittene Programmierer finden viele Anregungen und lernen neue Sichtweisen kennen.

Blick in die Zukunft

AJAX Hacks „AJAX Hacks“ [19] aus dem O’Reilly-Verlag lag dieser Rezension als englischsprachige Ausgabe vor, auf die deutsche Übersetzung dürfen Sie sich ab September 2006 freuen. In neun Kapiteln vermittelt dieses Buch zahlreiche Tipps & Tricks im Umgang mit AJAX. Die Palette reicht dabei von Beispielen, die Formularelemente um zusätzliche AJAX-Funktionen erweitern, bis hin zu Tricks für das Optimieren Ihrer Anwendung. Darüber hinaus werden Frameworks wie DWR für Java, Prototype, Rico, script.aculo.us für JavaScript und Ruby on Rails für Ruby behandelt und dabei nützliche Code-Snippets vorgestellt. Experimente mit den APIs von Google Maps, Yahoo! Maps und GeoURL sind ebenfalls vertreten und zeigen, wie einfach die Anwendung dieser APIs sein kann. Alle Tipps sind sofort anwendbar und leicht nachzuvollziehen. Als besonderes Gimmick wurde das Vorwort zum Buch von Jesse James Garrett, dem Vater von AJAX geschrieben.

Fazit: Dieses Buch eignet sich hervorragend als Nachschlagewerk und zum Schmökern für Zwischendurch. Für jede Zielgruppe finden sich gut nachvollziehbare Tipps für den Einsatz in eigenen Anwendungen.

Pro JSF and Ajax Das im Apress-Verlag erschienene Buch „Pro JSF and Ajax“ [20] richtet sich an erfahrene Java-Programmierer. Auf hohem Niveau zeigen die Autoren darin zahlrei-che Beispiele und Vorgehensweisen, um Komponenten mit JavaServer Faces (JSF) zu erzeugen. Im ersten Teil lernen Sie dabei die Grundlagen der Komponentenentwicklung kennen. Als Beispielanwendungen erzeugen Sie dazu in zwei eigenen Kapiteln eine Datumsfeld- und eine Menükomponente. Der zweite Teil widmet sich dem Design und der Entwicklung von Rich-Internet-Komponenten. Bei der Erklärung der Beispiele werden zunächst die theoretischen Hintergründe erklärt und in ihren Einzelheiten vorgestellt. Das Werk  schafft es, den Leser in die Komponentenentwicklung einzuarbeiten und bietet gut erklärtes Spezialwissen zum Thema. Fazit: Ein „Muss“ für jeden JSF-Entwickler, der sich in die Komponentenentwicklung mit AJAX einarbeiten will. Das Buch ist gut geschrieben und leicht verständlich, setzt aber fortgeschrittene Kenntnisse in JSF voraus. 

Foundation of Atlas Mit dem englischsprachigen Werk „Foundations of Atlas“ [21], ebenfalls im Apress-Verlag erschienen, möchte ich diesen kleinen Ausflug in die Welt der AJAX-Literatur abschließen. Mit diesem ersten Buch zum Thema erhalten Sie Expertenwissen über das AJAX-Framework „Atlas“ für die .NET-Plattform. Im ersten Kapitel erfährt man in Kürze die wesentlichen Grundlagen zu AJAX, insbesondere in Verbindung mit .NET. Die folgenden Kapitel führen gezielt in die einzelnen Bestandteile von Atlas ein. Dabei richtet der Autor besonderes Augenmerk auf leicht nachvollziehbare Praxisbeispiele. Theoretische Einzelheiten über die so genannten Client und Server Controls des Frameworks werden erläutert und auch ausführlich in praktischer Form angewendet. Weitere Kapitel zeigen die Möglichkeiten von Data Binding und dem Einsatz optischer Effekte von Atlas. Ein spannendes Kapitel erläutert zudem, wie eigene Landkartenanwendungen in Verbindung mit dem MapPoint Service von Microsoft erzeugt werden können. In einem abschließenden Praxiskapitel erstellen Sie ein dynamisches Tool, um unterschiedliche Datenquellen miteinander zu vergleichen.

Fazit: Für .NET-Entwickler, die AJAX-Anwendungen mithilfe von Atlas erstellen möchten, ist dieses Werk eine Pflichtlektüre. Kenntnisse in C# sollten Sie allerdings mitbringen. Ein hervorragendes strukturiertes Buch mit wertvollen Inhalten.

Blick in die Zukunft

Die Zukunft des Internets hat gerade erst begonnen. Auf künftige Entwicklungen darf man bereits jetzt gespannt sein. So wird auch der Buchmarkt interessante Themen aufgreifen und für neue Erkenntnisse sorgen. Bei AJAX dürften diese insbesondere zu einer Spezialisierung auf bestimmte Techniken oder Frameworks führen, die sich an den unterschiedlichen Programmiersprachen orientieren. AJAX beschränkt sich nicht mehr auf reine Webanwendungen bzw. Skriptsprachen, sondern gewinnt zunehmend an Bedeutung für Hochsprachen wie Java oder C#. Eine einfache Recherche dazu fördert bereits heute zahlreiche deutschsprachige Bücher in Planung zu Tage, die sich alleine vom Titel und der Inhaltsbeschreibung vielversprechend anhören. Verlage wie Addison-Wesley, dpunkt, Hanser oder O’Reilly planen etliche spannende Bücher zum Thema. Ich persönlich freue mich besonders auf die 4. überarbeitete Auflage des JavaScript-Buchs von Stefan Koch im dpunkt-Verlag, das unter anderem um ein Kapitel zu AJAX erweitert wurde, und auf ein Buch aus der humorvollen und zugleich lehrreichen „Dummies-Reihe“ des Wiley-VCH-Verlags mit dem Titel „AJAX für Dummies“. Der englischsprachige Buchmarkt plant weit mehr Titel zum Thema, was eine spannende Zukunft verheißen lässt. In der Zwischenzeit könnten Sie sich ja geschichtlich mit den griechischen Heerführern „Ajax der Große“ und „Ajax der Kleine“ im Trojanischen Krieg [22] aus Homers Ilias weiterbilden.

Johannes Gamperl ist freier Journalist und selbstständiger Programmierer. Im Internet ist er unter seiner Firmenseite oder seinem Portal für Webentwickler zu erreichen.
[1] Ajax: A New Approach to Web Applications [2] Stuart Langridge: DHTML Utopia: Modern Web Design Using JavaScript & DOM, ISBN 0957921896, 318 Seiten, Sitepoint, Juni 2005 (englisch) [3] Ryan Asleson und Nathaniel T. Shutta: Foundations of Ajax, ISBN 1590595823, 296 Seiten, Apress, Oktober 2005 (englisch) [4] Olaf Bergmann und Carsten Bormann: AJAX. Frische Ansätze für das Web-Design, ISBN 3935539266, 286 Seiten, Teia Lehrbuch Verlag, Oktober 2005 [5] www.teialehrbuch.de/kurse/index.html [6] Dave Crane, Eric Pascarello, Darren James: Ajax in Action, ISBN 1932394613, 650 Seiten, Manning, November 2005 (englisch) [7] Brett McLaughlin: Head Rush AJAX, ISBN 0596102259, 413 Seiten, O’Reilly, März 2006 (englisch) [8] Nicholas C. Zakas, Jeremy McPeak, Joe Fawcett: Professional AJAX, ISBN 0471777781, 408 Seiten, Wrox Press, Februar 2006 (englisch) [9] Nicholas C. Zakas, Jeremy McPeak, Joe Fawcett: AJAX Professionell, ISBN 3826616693, 464 Seiten, mitp-Verlag, August 2006 [10] Johannes Gamperl: AJAX. Web 2.0 in der Praxis, ISBN 3898427641, 435 Seiten, Galileo Press März 2006 [11] Beginning XML with DOM and Ajax, Sas Jacobs, ISBN 1590596765, 450 Seiten, Apress, Juli 2006 (englisch) [12] Christian Wenz: AJAX. schnell + kompakt, ISBN 3935042922, 111 Seiten, entwickler.press, April 2006 [13] Denny Carl: Praxiswissen Ajax, ISBN 3897214512, 220 Seiten, O’Reilly, Juni 2006 [14] Helge Maus, Enrico Reinsdorf: AJAX – Interaktive Applikationen für das Web 2.0 entwickeln, ISBN 3827360358, DVD, Addison-Wesley, Mai 2006 [15] Dave Crane, Eric Pascarello, Darren James: Ajax in action, ISBN 3827324149, 687 Seiten, Addison-Wesley, August 2006 [16] softwareas.com/ajax-patterns [17] Michael Mahemoff: Ajax Design Patterns, ISBN 0596101805, 635 Seiten, O’Reilly, Juni 2006 (englisch) [18] Christian Gross: Ajax Patterns and Best Practices, ISBN 1590596161, 386 Seiten, Apress Februar 2006 (englisch) [19] Bruce W. Perry: AJAX Hacks, ISBN 0596101694, 414 Seiten, O’Reilly, März 2006 (englisch) [20] Jonas Jacobi, John R. Fallows: Pro JSF and Ajax, ISBN 1590595807, 464 Seiten, Apress Februar 2006 (englisch) [21] Laurence Moroney: Foundations of Atlas, ISBN 1590596471, 336 Seiten, Apress, Mai 2006 (englisch) [22] de.wikipedia.org/wiki/Trojanischer_Krieg
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -