Letztes Maintenance-Release: Joomla 2.5.28 erschienen
Kommentare

Mit Joomla 2.5.28 gibt es ein neues Update für das Content-Management-System – und gleichzeitig einen Abschied vom 2.5er-Release-Zweig, der am 31.12.2014 sein Support-Ende erfahren soll.

Das Maintenance-Release sorgt für zahlreiche Bug-Fixes; insgesamt 24 Pull-Requests wurden in der neuen Version eingefügt. Eine Übersicht über alle vorgenommenen Änderungen findet sich in den Release-Notes der Version, die auf der Joomla-Website zum Download zur Verfügung steht.

End of Support von Joomla 2.5.x – und nun?

Mit Joomla 2.5.28 ist die letzte Maintenance-Version des 2.5er-Release-Zweigs des Content-Management-Systems erschienen. Ende des Jahres soll dann der Support eingestellt werden, sprich, es werden keine weiteren Bug-Fixes, Features oder Security-Updates mehr bereitgestellt. Zwar sollen die mit dieser Version erstellten Websites weiterhin funktionieren, trotzdem ist den Nutzern zu einem Upgrade auf die aktuelle Joomla-Version, Joomla 3.3, geraten.

In der aktuellen CMS-Roundmap und Entwicklungs-Strategie des Content-Management-Systems erklären die Entwickler, dass Joomla 3 auf lange Sicht maintained und weiterentwickelt werden soll – auch ohne, dass es eine ausgewiesene LTS-Version gäbe. Gleichzeitig würden die Nutzer durch ein Upgrade auf Joomla 3 von einem responsiven CMS mit vielen neuen Features profitieren.

Der Wechsel zu Joomla 3 gestaltet sich dabei sogar besonders leicht, weil kein Migrations-Prozess nötig ist. Einzig die installierten Third-Party-Extensions bedürfen individueller Updates. Weitere Informationen zum Upgrade auf Joomla 3 findet sich einerseits im Joomla-Blog, andererseits in den Joomla-Docs.

Aufmacherbild: German Ende End Text Writing Road Asphalt Word Floor Ground von Shutterstock / Urheberrecht: artefacti

Stefanie Schäfers

Autor

Stefanie Schäfers

Stefanie Schäfers studierte zunächst Anglistik in Marburg und machte anschließend ihren Masterabschluss im Bereich Creative and Cultural Industries an der Glasgow Caledonian University in Glasgow, Schottland. Seit August 2014 ist sie als Redakteurin in der Redaktion des PHP Magazins bei Software & Support Media tätig. Zuvor absolvierte sie bereits mehrere Praktika in Online-Redaktionen und Verlagen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -