Lync 2013 – die neuste Version von Microsofts Business-Messenger
Kommentare

Gemeinsam mit der Customer Preview von Office 2013 ist auch die öffentliche Beta-Version von Lync 2013 erschienen. Wie Word, Excel, PowerPoint und Outlook hat auch Microsofts Messaging- und VoIP-Dienst

Gemeinsam mit der Customer Preview von Office 2013 ist auch die öffentliche Beta-Version von Lync 2013 erschienen. Wie Word, Excel, PowerPoint und Outlook hat auch Microsofts Messaging- und VoIP-Dienst für den Business-Bereich einige neue Features verpasst bekommen.

  • Integration mit Lync Online: Mit dem neuen Feature Hybrid Voice kann man Hybrid-Deployments zwischen Lync on-premises und den entsprechenden Online-Servern erstellen.
  • IPv6 wird voll unterstützt.
  • Ein VDI Plug-in erlaubt den vollen A/V Support in virtuellen Desktop-Umgebungen.
  • Der H.264 SVC Codex wird unterstützt.
  • Einige Rollen wurden zusammengelegt. So gibt es keine separaten Server-Rollen mehr für das Monitoring und die Archivierung.
  • Lync wird mit dem Skype-Netzwerk verbunden.

Mit dem Lync 2013 SDK kann man entweder Lync Features in eine existierende Business-Anwendung integrieren oder einen eigenen Client erstellen. Neben dem Lync 2013 API sind auch Kontrollelemente enthalten, die die Lync-Integration in Anwendungen mit Windows Presentation Foundation (WPF) oder Microsoft Silverlight 4.0 ermöglichen. Heruntergeladen werden kann es unter microsoft.com.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -