Microsoft veröffentlicht ML.NET 0.9 mit neuen Features

ML.NET 0.9 veröffentlicht: Machine Learning mit präziseren Vorhersagen
Keine Kommentare

Microsoft veröffentlicht eine neue Version des Machine-Learning-Frameworks ML.NET 0.9 mit verbesserter Vorhersage, Performanz und Einbindungsmöglichkeit.

Microsoft hat Version 0.9 seines Open-Source-Frameworks ML.NET vorgestellt. Die verbesserten und neu hinzugefügten Funktionen in ML.NET erhöhen in erster Linie die Passgenauigkeit der Vorhersagen. Auch die Einbindungsmöglichkeiten wurden erweitert.

Erhöhte Genauigkeit der Vorhersagen

Die verbesserten Funktionen in ML.NET 0.9 beinhalten eine Präzisierung der Vorhersagen durch Feature Contribution Calculation (FCC). Wenn Modelle mit zu vielen Features überladen sind, die sich nur gering auf die Vorhersage auswirken, können die Performanz und Genauigkeit beeinträchtigt sein. Dort setzt FCC an: Es ist in der Lage, die einflussreichsten Prädiktoren zu erkennen und nur diese auszuwählen. Die Funktionen von PFI (Permutation Feature Importance) und GAMs (Generalized Additive Models) wurden ebenfalls erweitert.

Einbindungsmöglichkeiten

Neu hinzugefügt wurden der GPU-Support für ONNX Transform durch die Integration der ONNX Runtime Library sowie zusätzliche API-Verbesserungen. Eine Vorschau auf Visual Studio ML.NET Project Templates wird ebenfalls zum Download angeboten. ML.NET verfügt über eine Bandbreite an Möglichkeiten, um maschinelles Lernen in eigene Anwendungen einzubinden und kann cross-platform eingesetzt werden. Bereits vorhandene eigene Tools und Skillsets können mit ML.NET 0.9 verwendet werden, um Applikationen mit maßgeschneiderten KI-Modellen zu versehen.

Die vollständigen Informationen mit allen Details zu den neuen Funktionen und Anwendungsbeispielen gibt es im offiziellen .NET-Blog von Microsoft.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -