Aktuelles aus dem Ressort Machine Learning

„Wir raten zu klassischen Machine-Learning-Algorithmen, die sich mit ähnlichen Mitteln wie traditionelle Software skalieren lassen“

Auf dem ML Summit präsentieren Kim Nena Duggen und Oliver Zeigermann einen Workshop über die Anwendung von Maschine Learning im eigenen Projekt. Bereits vor dem Event haben wir mit Oliver Zeigermann darüber geredet, woher man eigentlich weiß, wann sich ein Blick auf Machine Learning lohnt und wie sich die Arbeit damit von anderen IT-Projekten unterscheidet.

Erklärbare Modelle: Visualisieren von Machine-Learning-Daten in VS Code

Visualisierungen im Code haben in den letzten Jahren erfolgversprechende Innovationen hervorgebracht. Hierzu zählen die durchgehende Integration einiger Spezialtechnologien des Machine-Learning-Mappings wie die Einbindung des Jupyter-Notebook-Formats in VS Code, MS Power BI sowie das Aufrufen von Tensorboard zur Darstellung und Protokollierung der Trainingsergebnisse. Dieser Artikel verdeutlicht, wie weit die Codevisualisierung vorangeschritten ist und wie eigene Projekte davon profitieren.

ML Conference & IoT Conference München 2020: Frühbucherrabatte bis 10. September

Die ML Conference Hybrid Edition und die IoT Hybrid Conference finden vom 16. bis 18. November 2020 in München statt – mit dem geballten Fachwissen internationaler Expertinnen und Experten aus den Bereichen Machine Learning, KI, Edge-Devices und mehr. Für beide Konferenzen stehen noch bis morgen Frühbucherrabatte zur Verfügung, z. B. in Form vergünstigter Tickets oder einem gratis Raspberry Pi.

Wir programmieren den Maixduino

Mit dem Maixduino steht eine kostengünstige Platine zur Verfügung, die bei der Mobilisierung von Algorithmen der künstlichen Intelligenz hilft. Dieser Artikel zeigt die Möglichkeiten zur Programmierung des Einplatinencomputers auf.

AIOps: Auf dem Weg zum echten KI-Assistenten

AIOps ist eines der neuesten technologischen Schlagworte, das in der IT-Branche an Fahrt gewinnt. Die Gründe dafür sind vielfältig, eines steht allerdings fest: AIOps ist das Sprungbrett für eine Technologie, die es so zuvor noch nicht gegeben hat – ein echter Künstliche-Intelligenz-Assistent. Dieser beantwortet Fragen auf Augenhöhe mit einem menschlichen Netzwerk-Experten. Er geht außerdem proaktiv Herausforderungen an, die er erkennt.

Wie sich Machine Learning in modernen Apps nutzen lässt

Das Machine-Learning-Portfolio für Entwickler ist breit und komplex und bietet neben klassischen Algorithmen auch die Möglichkeit, neuronale Netzwerke bei der Lösungsfindung zu nutzen. Eine ebenfalls neue Möglichkeit für Entwickler gibt es im Bereich Oberflächengestaltung. Mit Windows 10 hat Microsoft die Universal Windows Platform (UWP) eingeführt. Kann man nun ML und UWP auch sinnvoll zusammenbringen?

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -