Machine Learning

Neues Minor Release des ML Frameworks

TensorFlow 1.15: Letztes Feature-Release im 1.x Branch erschienen
Keine Kommentare

TensorFlow 1.15 ist da. Die Minor-Version bringt neue Features mit, die unter anderem die Kompatibilität mit der aktuellen Major-Version TensorFlow 2.0 betreffen. Einige Neuerungen in v1.15 können Breaking Changes darstellen.

Das neue Minor Release TensorFlow 1.15 steht bereit und hat neue Features im Gepäck. Nach dieser Version sollen keine weiteren Features in den 1.x Branch eingefügt werden, denn Ende September erschien die aktuelle Major Version TensorFlow 2.0. Mindestens ein Jahr lang soll der 1.x Branch allerdings noch mit sicherheitsrelevanten Patch Releases versorgt werden.

Die Features in TensorFlow 1.15

Das neue Release enthält eine komplette Implementierung des 2.0 API im compat.v2-Modul sowie eine Kopie des Hauptmoduls von v1.15 (ohne contrib) im compat.v1-Modul. Die Funktion enable_v2_behavior() kann in v1.15 das Verhalten von v2.0 emulieren, was vorwärtskompatiblen Code ermöglicht. Zudem wurde in dem pip Package tensorflow standardmäßiger GPU-Support hinzugefügt. Das gilt für die unterstützten Plattformen Windows und Linux und für Geräte mit oder ohne Nvidia-Grafikprozessoren. Das Package tensorflow-gpu bleibt daneben weiterhin bestehen.

Einige Neuerungen können Breaking Changes darstellen, zum Beispiel erzeugt TensorFlow-Code nun zwei verschiedene pip Packages: tensorflow_core, das den Code enthält, und das virtuelle Package tensorflow. Auch wurde TensorFlow 1.15 mit devtoolset7 (GCC7) auf Ubuntu 16 entwickelt, was zu Inkompatibilitäten mit Extensions führen kann.

ML Conference 2019

Workshop: Machine Learning 101++ using Python

mit Dr. Pieter Buteneers (Chatlayer.ai)

Honey Bee Conservation using Deep Learning

mit Thiago da Silva Alves, Jean Metz (JArchitects)

Python Summit 2019

Daten analysieren und transformieren mit Python

mit Doniyor Jurabayev (Freelancer)

Advanced Flow Control

mit Oz Tiram (noris network AG)

TensorFlow-Versionierung

TensorFlow folgt der semantischen Versionierung 2.0 für seine öffentlichen APIs. Sie enthalten daher nur in Major Releases Breaking Changes. In Bezug auf experimentelle APIs, APIs in anderen Programmiersprachen als Python und C, Bugfixes sowie weitere Aspekte können Breaking Changes dagegen auch in Minor und Patch Releases auftreten. Die TensorFlow-Versionierung ist auf der TensorFlow-Webseite aufgeführt.

Weitere Details zu TensorFlow 1.15 sind den Release Notes zu entnehmen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -