Magento: die offizielle Entwicklerzertifizierung
Kommentare

Additional Objectives for the Plus Form
Die erweiterte Prüfung deckt sowohl einige der Enterprise-Module ab als auch Bereiche der Community Edition. Das Enterprise-Reward-Points-System und der Full Page

Additional Objectives for the Plus Form

Die erweiterte Prüfung deckt sowohl einige der Enterprise-Module ab als auch Bereiche der Community Edition. Das Enterprise-Reward-Points-System und der Full Page Cache ist sicherlich den meisten Entwicklern, die an einer Enterprise-Instanz gearbeitet haben, bekannt. Weniger geläufig sind vielen die Website-Restrictions und die Catalog Target Rules. Diese vier Bereiche der Enterprise Edition wurden als prüfungsrelevant ausgewählt. Beim Full Page Cache beziehen sich viele Fragen auf die Anzeige von dynamisch generierten Seitenelementen in einer ansonsten gecachten Seite. Wie bei Magento üblich, sollte sowohl die XML-Konfiguration bekannt sein als auch die Funktionsweise der beteiligten PHP-Klassen. Die weiteren Themen des fortgeschrittenen Plus-Teils der Prüfung kommen aus der Community Edition. Selten genutzt, aber recht einfach, wenn man sich einmal eingearbeitet hat, sind Total Models. Sie steuern die Anzeige der Gesamt- und Zwischensummen im Warenkorb, bei Rechnungen und in der Order History. Die weiteren Fragen decken die gleichen Bereiche ab, die auch in der Standardprüfung vorkommen, gehen dabei jedoch mehr in die Tiefe.

Fazit

Eine Beobachtung, die ich über die Jahre gemacht habe, ist, dass ein Entwickler, wenn er sich einmal in einen Bereich von Magento eingearbeitet hat, viele Problemstellungen mit einem bestimmten Lösungsansatz angeht. So tendiert jemand, der sich gut im Bereich Import auskennt, dazu, viel in dem der Datenaufbereitung außerhalb Magentos zu arbeiten und dann die Daten in die relativ unveränderten Magento-Strukturen zu importieren. Andere spezialisieren sich eher auf Quote und Quote Items oder auf Indexierung. Wieder andere Entwickler bauen haufenweise Payment-Module. Jedes Problem sieht folglich wie ein Nagel für den jeweiligen sprichwörtlichen (Technik-)Hammer aus. Die Prüfung zum Magento-zertifizierten Entwickler ist allerdings sehr breit angelegt. Anstatt sich auf das zu verlassen, was man schon weiß, ist es besser, sich zur Vorbereitung auf die bisher weniger bekannten Themen zu konzentrieren. Von vielen Teilnehmern der Betaprüfungen habe ich bereits gehört, dass sie das in der Prüfungsvorbereitung gewonnene Wissen direkt im Alltag einsetzen konnten. Es lohnt sich also für jeden, umfassender in die Magento-Materie einzusteigen, auch unabhängig von der Zertifizierung, und auf diesem Weg nützliche Werkzeuge für die eigene Werkzeugkiste zu sammeln.

Vinai Kopp entwickelt (unter anderem) PHP seit 1998. Seit März 2008 spezialisierte er sich auf Magento, und ab Januar 2010 war er als Magento Consultant und als Leiter von Entwicklertrainings unterwegs. Seit Oktober 2011 arbeitet er für Magento Inc. in der Entwicklerschulung.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -