E-Mails in Web-Apps empfangen

Mailin.io
Kommentare

E-Mails nutzt heutzutage fast jeder, allerdings ist das Hantieren mit dem Mailprogramm – egal, ob Browser-basiert oder das klassische Outlook – für viele oft eine unnötige Unterbrechung von der Arbeit mit der eigenen Web-App. Der smtp-Server Mailin soll dieses Problem auf einfache Art und Weise lösen und ermöglicht das Empfangen von E-Mails in einer Web-App.

Mailin lauscht auf E-Mails, parst sie und postet sie als JSON auf der gewählten URL. Dabei überprüft es die eingehenden E-Mails auf dkim, spf, und spam score und informiert den User darüber hinaus, in welcher Sprache die E-Mail geschrieben wurde.

Der smtp-Server kann sowohl als einzelne Applikation, als auch innerhalb einer Node-Applikation genutzt werden Grundsätzlich kann Mailin – abgesehen von Node – auch ohne Dependencies ausgeführt werden, allerdings ermöglichen sie die Nutzung einiger zusätzlicher Features.

Die Dokumentation von Mailin erklärt nicht nur, wie das DNS richtig eingerichtet wird, sondern gibt auch viele Tipps zur Nutzung des smtp-Servers; auf der Produkt-Website findet sich zudem eine Live-Demo, die Mailin in Aktion zeigt.

Aufmacherbild: E-mail symbol and pile colorful envelopes on old wooden background von Shutterstock / Urheberrecht: inxti

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -