Mangelnde Qualität Surface hat Audioprobleme und Risse im Cover
Kommentare

Weniger als einen Monat nach Veröffentlichung des Surface Tablets klagen Nutzer schon über die ersten Probleme. Bei einigen Geräten sind Risse im Touch Cover entstanden und auch Audioprobleme stehen

Weniger als einen Monat nach Veröffentlichung des Surface Tablets klagen Nutzer schon über die ersten Probleme. Bei einigen Geräten sind Risse im Touch Cover entstanden und auch Audioprobleme stehen auf der Tagesordnung.

Wie The Guardian berichtet, treten die besagten Risse immer an derselben Stelle des Covers auf, nämlich dort, wo dieses mit dem Tablet verbunden wird. Die Risse legen das darunter liegende Kabel frei. Außerdem soll auch das Surface-Logo auf der Rückseite des Gerätes kaum noch sichtbar sein. Nutzer sowohl aus den USA als auch aus Großbritannien berichten über diese Schäden.

Die Surface-Audioprobleme hat Tom Warren von The Verge bei seinem Gerät festgestellt und durch eine Hörprobe belegt. Er berichtet von Stottern und davon, dass sich das Tablet hin und wieder ohne ersichtlichen Grund stumm schaltet bzw. dann Töne von sich gibt, wenn es eigentlich stumm sein sollte.

Für die Probleme mit dem Touch Cover hat sich Microsoft entschuldigt, fehlerhafte Teile werden kostenfrei zurück genommen und ausgetauscht. Zu den Audioproblemen hat man sich allerdings noch nicht geäußert.

Schadenfrohe Microsoft-Kritiker dürften sich jedenfalls über die Qualitätsmängel des Surface Tablets ins Fäustchen lachen. So hatte beispielsweise erst kürzlich ein Acer-Mitarbeiter gesagt, dass die Hardware-Produktion ein schwierigeres Feld ist als Microsoft vielleicht realisiert und dass man sie lieber den Profis überlassen sollte. Und wer weiß, ob er nicht sogar Recht haben könnte?

Diese Woche können Sie bei uns eine von 5 DVDs mit dem Titel Meine erste Windows 8 App gewinnen. Ein Buchstabe des fünfstelligen Lösungswortes ist das s.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -