Marke Forefront endgültig vor dem Aus
Kommentare

Wie schon Ende letzten Jahres angekündigt, wird Microsoft die neuste Version seines Forefront Identity Managers in der ersten Hälfte 2015 auf den Markt bringen. Mit dieser Version soll das Produkt allerdings

Wie schon Ende letzten Jahres angekündigt, wird Microsoft die neuste Version seines Forefront Identity Managers in der ersten Hälfte 2015 auf den Markt bringen. Mit dieser Version soll das Produkt allerdings in „Microsoft Identity Manager“ umbenannt werden, was der Marke Forefront endgültig den Todesstoß verpasst. Im Laufe der letzten beiden Jahre ist bereits die gesamte restliche Palette der Forefront-Produkte abgeschafft worden.

Der Microsoft Identity Manager wird die Tradition des Forefront Identity Managers mit einem Fokus auf dem Hybrid Cloud Support fortsetzen, so können Funktionen wie die Multifaktor-Authentifizierung aus Azure und Azure Active Directory hier zum Einsatz kommen. Ebenfalls neu sind der Support für mobile Geräte und einige Funktionsverbesserungen in Sachen Sicherheit, Analyse und Zugangskontrolle für die Nutzer.

Mehr Details zum Microsoft Identity Manager sollen am 14. Mai auf der TechEd North America bekannt gegeben werden.

Aufmacherbild: Buffer stop in the station Mirow von Shutterstock / Urheberrecht: guentermanaus

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -