Marktanteilswachstum für alle – außer dem Internet Explorer: Die Browser-Statistik für März 2015
Kommentare

Kaum Überraschungen gibt es in der monatlichen Browser-Statistik für März 2015. Wie erwartet steigert Chrome seinen Marktanteil weiter leicht und nähert sich langsam aber sicher der 50 Prozentmarke.

Doch auch die Konkurrenz durfte sich im vergangenen Monat über einen Marktanteilzuwachs freuen – meist auf Kosten des Internet Explorers, der weiter an Marktanteil verliert und somit möglicherweise schon bald hinter Mozillas Firefox zurückbleiben könnte. Craig Buckler hat die Browser-Trends im März zusammengefasst.

Chrome dominiert Desktop- und Tablet-Browsermarkt

Wie bereits in den vergangenen Monaten konnte Chrome auch im März seinen Marktanteil weiter ausbauen und liegt nun bei 49,07 Prozent. Auch der Marktanteil von Firefox stieg leicht an (16,81 Prozent Marktanteil), ebenso wie bei Opera (1,62 Prozent) und – mit einem Plus von 1,05 Prozent besonders deutlich – Safari (5,51 Prozent).

Im Gegensatz dazu verlor der Internet Explorer an Marktanteil und liegt nun bei 17,88 Prozent. Damit trennt derzeit gerade einmal ein Prozent den IE von Firefox; es ist wahrscheinlich, dass der Internet Explorer so schon bald hinter Firefox zurückbleiben könnte. Ein Grund für den Marktanteilsverlust des Internet Explorers dürfte auch der neue Microsoft-Browser Spartan sein, der gerade in einer ersten Preview erschienen ist und künftig Microsofts Browser-Flagschiff werden soll.

Chrome und UC Browser gewinnen bei Mobile Browsern

Erstmals in diesem Jahr stieg die Mobile-Nutzung wieder an; insgesamt umfasst sie nun 33,44 Prozent aller Web-Aktivität. Auch hier behält Chrome weiter die Nase vorn und baut seinen Marktanteil auf 31,50 Prozent aus. Der einzige andere Gewinner am Mobile-Browsermarkt im März ist der in China sehr beliebte UC Browser, der seinen Marktanteil um 1,06 Prozent auf 12,71 Prozent ausbaut.

Sowohl der iPhone- als auch der Android-Browser mussten dagegen Marktanteilsverluste hinnehmen, ebenso wie Operas Mobile Browser. Nichts getan hat sich im vergangenen Monat beim Mobile Internet Explorer, der weiterhin konstant bei 2,13 Prozent Marktanteil bleibt.

Aufmacherbild: Financial charts on the table with tablet phone and pen von Shutterstock / Urheberrecht: jannoon028

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -