Marktforscher prophezeien schwere Zeiten für Windows 8
Kommentare

Bei Marktforschungsinstituten ist der Dezember besonders beliebt, um Prognosen über Technologietrends anzustellen. Laut Gartner und Co. wird sich etwa Windows 8 nur schleppend verkaufen, Social Computing

Bei Marktforschungsinstituten ist der Dezember besonders beliebt, um Prognosen über Technologietrends anzustellen. Laut Gartner und Co. wird sich etwa Windows 8 nur schleppend verkaufen, Social Computing allerdings soll in Zukunft boomen. Ein paar der wichtigsten Annahmen sind im Folgenden zusammengestellt.

Glaubt man den aktuellen Zahlen, so werden ganze 90 Prozent der Unternehmen von einer Übernahme des neuesten Microsoft-Betriebssystem bis zum Jahr 2015 absehen. Im Allgemeinen muss sich Microsoft wohl darauf einstellen, dass Windows in der von mobilen Geräten dominierten Post-Pc-Ära nur noch eine von vielen Plattformen sein wird: Im Jahre 2015 sollen mehr als 80 Prozent der Mobiltelefone Smartphones sein, darunter gerade einmal 20 Prozent Windows Phones.

Neben der zunehmenden Bedeutung von Cloud Computing deuten die Prognosen auch auf eine immer größer werdende Relevanz von Social Computing hin. Laut dem Gartner-Institut können dadurch unternehmensinterne Hierarchiestrukturen zugunsten von flexibleren Organisationsmustern immer weiter abgebaut werden. Als zukunftsrelevant erweist sich auch das Thema Big Data: Laut den Kalkulationen werden 2013 immer riesigere Datenmengen 4,4 Millionen neue Arbeitsplätze notwendig machen, 1,9 Millionen davon allein in den Vereinigten Staaten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -