Matthew Weier O’Phinney verlässt die Framework Interoperability Group
Kommentare

Matthew Weier O’Phinney verlässt die Framework Interoperability Group (FIG). Er ist der Gründer der Mailing List und der GitHub Community der Arbeitsgruppe, die sich für mehr Standards in der PHP-Entwicklung

Matthew Weier O’Phinney verlässt die Framework Interoperability Group (FIG). Er ist der Gründer der Mailing List und der GitHub Community der Arbeitsgruppe, die sich für mehr Standards in der PHP-Entwicklung einsetzen will. Grund dafür ist nach eigener Aussage in erster Linie die Diskussionskultur des „Mobs“, mit der sich O’Phinney nicht länger ärgern will.

Gemeint sind unter anderem langatmige Debatten darüber, ob man Leerzeichen oder Tabulatoren zum Einrücken des Codes verwenden soll. Während O’Phinney die Sinnhaftigkeit derselben an sich gar nicht anzweifelt, regt er sich vielmehr darüber auf, dass etliche Debattierende nicht einsehen wollen, dass es unterschiedliche Standpunkte zu den Vorschlägen gibt. Er sagt dazu in seinem Blog-Post:

[…]I see a lot of polarizing, all-or-nothing arguments occurring, often over very subjective things. Developers are defending their opinions and viewpoints with little to no real analysis of what others present. I see a lot of „you’re wrong“ types of remarks. These are coming largely from non-voting members, but it means the signal-to-noise ratio within these forums is skewed; it’s hard to find reasonable discussion occurring due to this behavior.

Dem etablierten Konsensfindungsprozess scheine sich niemand anschließen zu wollen, und zu allem Übel schiebt jeder dem nächsten den schwarzen Peter zu, wenn mal wieder Beschwerden zu Standards laut werden.

O’Phinneys Rücktritt zog eine längere
MWOP Has Resigned“>Diskussion in der Mailing List
nach sich. Während etliche Mitglieder zunächst ihr Bedauern und Verständnis zeigten, ging es später um die künftige Arbeitsweise der FIG. So werden Wünsche nach noch besserer Dokumentation der Fortschritte laut.

Inwieweit die FIG konkret auf die Vorschläge von O’Phinney eingehen wird, und was dies für die künftige Arbeit der Community bedeutet, wird sich noch zeigen. Eine erste Debatte ist bereits im Gange, in der Amy Stephen und andere votierende Mitglieder über das Problem reden, wie man die ständig eskalierenden Debatten (siehe oben) eindämmen kann.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -