Mehr Cloud für Windows Server 8 und Visual Studio 11
Keine Kommentare

Auf der BUILD hat Server and Tools Business President Satya Nadella eine Reihe von Neuerungen bei Entwicklertools und Technologien vorgestellt. Unter dem Codenamen Windows Server 8 hat Microsoft das neue

Auf der BUILD hat Server and Tools Business President Satya Nadella eine Reihe von Neuerungen bei Entwicklertools und Technologien vorgestellt. Unter dem Codenamen Windows Server 8 hat Microsoft das neue Cloud-optimierte Server-Betriebssystem präsentiert. MSDN-Abonnenten steht die Developer Preview seit gestern zur Verfügung.

Neben der mulit-mandantenfähigen Infrastruktur ermöglicht Windows Server 8 die Bereitstelllung von Diensten in Private- und Public-Cloud Umgebungen sowie hybriden Infrastrukturen. Beeinflusst wurde die Entwicklung vor allem von den Erfahrungen aus dem Betrieb von Windows Azure. Dabei soll besonderes Augenmerk auf eine verbesserte Applikations-Bereitstellung, die Interoperabilität aktuell bestehender IT-Umgebungen sowie auf die High-Performance-Virtualisierung und auf die Verknüpfungen zu Public-Clouds gelegt worden sein.

Visual Studio 11 bietet laut Microsoft neben der Unterstützung für die Entwicklung von Windows 8 Metro-Anwendungen mit HTML5, JavaScript, C#, Visual Basic und C++ auch zahlreiche Produktivitätserweiterungen für Projektkompatibilität, Erweiterungsmanagement, Spieleentwicklung, Codeanalyse, Code Review und agiles Testen. Die Developer Preview des Visual Studio 11 steht ebenfalls seit gestern für MSDN-Abonnenten zur Verfügung und ist ab Freitag auch für die Öffentlichkeit verfügbar.

via Microsoft Deutschland

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -