Mehr Web mit Chrome 35 Beta
Kommentare

Rick Byers hat die Veröffentlichung des Chrome 35 Beta bekannt gegeben. Und diese Version ist dermaßen mit interessanten Neuerungen vollgestopft, dass sich auf Twitter einige Nutzer dazu hinreißen lassen,

Rick Byers hat die Veröffentlichung des Chrome 35 Beta bekannt gegeben. Und diese Version ist dermaßen mit interessanten Neuerungen vollgestopft, dass sich auf Twitter einige Nutzer dazu hinreißen lassen, von einem der aufregendsten Releases in der Geschichte des Browsers zu reden.

Chrome wurde in Version 35 Beta veröffentlicht. Schenkt man der offiziellen Ankündigung im Chromium Blog glauben, dann hat das Release wirklich das Zeug dazu, vor allem für Entwickler eines der wichtigsten Releases der letzten Zeit zu werden.

Neues

An erster Stelle steht natürlich der Support für zahlreiche Features aus dem ECMAScript-6-Standard. Dabei sind unter anderem die Features Promise, Object.observe sowie WeakMaps und WeakSets.

Hinzu kommen das Web Audio API und der Shadow DOM ohne Präfix, CSS Font Loading, die Möglichkeit, mit der paint-order-Eigenschaft festzulegen, in welcher Reihenfolge Marker von .svg-Dateien gezeichnet werden sollen, sowie ein neuer Event, mit dem es Entwicklern möglich ist, Bewegungen des Mausrads bei gedrückter ctrl-Taste abzufragen.

Besonders hervorzuheben ist übrigens die Tatsache, dass man Features zur Beseitigung der 300-Millisekunden-Verzögerung bei Click Events, über die wir gestern noch berichtet hatten, ebenfalls eingebaut hat.

Eine vollständige Übersicht zu den Features in Chrome 35 findet man im Chromium Dashboard.

Altes

Wer so viel Neues bietet, kann es sich natürlich auch leisten, sich um den alten Ballast zu kümmern. So wurden folgende Features als Deprecated markiert – sie werden in künftigen Versionen des Chrome entfernt. Wer also eines oder mehrere dieser Features nutzt, sollte sich um eine Umstellung bemühen:

  • window.showModalDialog
  • element.setAttributeNodeNS,
  • HTMLSourceElement.media
  • MediaError.MEDIA_ERR_ENCRYPTED
  • webkiRequestAnimationFrame

Außerdem wurden die Media-Source-Extensions mit Präfixen sowie das overflowchanged-Event als Deprecated markiert.

Entferntes

Natürlich sind in der Vergangenheit als Deprecated markierte Features irgendwann fällig. In Chrome 35 werden daher einige Features nicht mehr mit an Bord sein, darunter auch das HTMLVideoElement-spezifische Fullscreen-API mit Präfix.

In der offiziellen Ankündigung zum Release von Chrome 35 findet man weiterführende Links und Informationen zu allen entfernten, als deprecated markierte und natürlich auch neue Features.

Wer Blut geleckt hat und einen ersten Blick auf Chrome 35 Beta werfen möchte, kann sich das Release für Android, Windows, Mac OS X, Linux und Chrome OS aus dem Chrome-Beta-Channel herunterladen.

Aufmacherbild: Chrome sign – Chrome von Shutterstock / Urheberrecht: Aleksandar Bozhikov

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -