Mehrere Monitore mit Windows 8 managen
Kommentare

Mehrere Monitore zu managen, war in der Windows 8 Consumer Preview aufgrund verschiedener Eigenheiten der Metro-Oberfläche noch ein Problem. In der Windows 8 Release Preview, die in der ersten Juniwoche

Mehrere Monitore zu managen, war in der Windows 8 Consumer Preview aufgrund verschiedener Eigenheiten der Metro-Oberfläche noch ein Problem. In der Windows 8 Release Preview, die in der ersten Juniwoche erscheinen soll, wurden die Optionen zum Management multipler Bildschirme nun deutlich verbessert. Wie genau, erklärt Mark Yalovsky, Lead Program Manager im User Experience Team bei Microsoft, im Building Windows 8 Blog.

Hatte man mehrere Bildschirme an einen Computer mit installierter Windows 8 Consumer Preview angeschlossen, war es sehr schwer, die Steuerelemente in den Ecken anzusteuern – beim Versuch rutschte man zumeist mit dem Mauszeiger bereits in den nächsten Bildschirm. Um Abhilfe zu schaffen, hat das User Experience Team unsichtbare Eckelemente in einer Größe von sechs Pixeln hinzugefügt, die ein Anstoßen an den Monitorrand simulieren. Sie sollen helfen wenn nötig und verschwinden wenn nicht.

Abgesehen davon können alle Elemente des Metro-Startbildschirms jetzt auch von allen Monitoren aus gestartet werden. Man kann von jedem Bildschirm aus die Charms Bar aufrufen und Metro Style Apps starten. Diese Praxis ist eine Neuerung im Vergleich zu Windows 7: Dort war es nur möglich, das Startmenü von einem einzigen Bildschirm aus anzusteuern.

Doch das war noch nicht alles an Verbesserungen in der Verwaltung mehrerer Bildschirme unter Windows 8. Wallpaper können sich nun über mehrere Bildschirme erstrecken; andererseits kann man sich aber neuerdings auch auf jedem einzelnen Monitor einen anderen Hintergrund anzeigen lassen. Die Optionen zum Einstellen und Personalisieren der Taskleiste wurden ebenfalls überarbeitet.

Entweder erstreckt sich ein Wallpaper über mehrere Bildschirme...
Entweder erstreckt sich ein Wallpaper über mehrere Bildschirme…
...oder jeder Monitor hat sein eigenes Hintergrundbild.
…oder jeder Monitor hat sein eigenes Hintergrundbild.

Sehen Sie in folgendem Video, wie Yalovsky die neuen Features zum Verwalten mehrerer Monitore in Windows 8 vorstellt:

Mysteriöserweise wurde der Post im Building Windows 8 Blog nur wenige Minuten nach seiner Veröffentlichung auch schon wieder entfernt. Sind etwa Fehler enthalten oder wurden Neuerungen, die eigentlich noch unter Verschluss stehen, öffentlich gemacht? Zum Glück hat Tom Warren von The Verge aufgepasst und eine von Google gecachte Version zur Verfügung gestellt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -