Microsoft auf Open-Source-Mission
Kommentare

Microsoft und Open-Source, das scheint eigentlich nicht so gut zusammenzupassen. In der Person von Gianugo Rabellino hat Microsoft einen Evangelisten eingesetzt, der sich eigens der Open-Source-Software

Microsoft und Open-Source, das scheint eigentlich nicht so gut zusammenzupassen. In der Person von Gianugo Rabellino hat Microsoft einen Evangelisten eingesetzt, der sich eigens der Open-Source-Software und Interoperabilität widmen soll. Das MCPMAG hat sich den Mann nun näher angesehen.

Als Vizepräsident des Apache XML Project Management Komitees scheint Rabellino der ideale Mann für diese Position zu sein. Allerdings musste Microsoft so einen Mann erst überzeugend für die eigene Sache gewinnen. Gerade in der Vergangenheit ist Microsoft durch eine Reihe von Patentklagen nicht gerade als Freund der Open-Source-Gemeinschaft aufgetreten.

Für Rabelino war die Öffnung von Microsoft hin zu mehr Aktivitäten im Bereich von Open-Source-Projekten ausschlaggebend, um für das Unternehmen aus Redmond arbeiten zu können. Eine erhebliche Rolle kommt hierbei dem Apache-POI-Projekt zu. Er selbst ist noch immer aktiv an diesem Projekt beteiligt. Welchen Nutzen bringt das Engagement von Microsoft gegenüber der Open-Source-Landschaft? Rabellino begründet das folgend:

The point is that there needs to be a motivation to engage with open source communities and with open source in general. This is what has been driving the efforts of Microsoft. One the strongest motivations, sort of the predominant one, has definitely been interoperability. If it makes business sense, if it solves a customer problem, then Microsoft will look at it. It’s not a matter of open source vs. proprietary or commercial vs. non-commercial. Microsoft will engage in the kind of activities that give value to our customers. That’s the rationale.

Derzeit ist Rabellino viel auf Reisen, um sich mit Vertretern der Open-Source-Community in Europa, Asien, Lateinamerika zu treffen.

From my little corner of the world, I am more than willing to listen to communities that want to tell me about how they can leverage assistance from Microsoft, about how they can engage with Microsoft.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -